Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern: 20 Tipps für einen entspannten Familienurlaub!

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

*Pressereise* Über 1000 große und kleine Seen, umsäumt von grünen Hügeln, dichten Wäldern und weiten Feldern: ein Familienurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte verspricht Entschleunigung pur. Wir sind im vergangenen Herbst ein wenig im Seenland herumgereist und haben 20 tolle Tipps für die Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern für Euch im Gepäck.   

Komfortable Unterkünfte für jedes Budget

1.Der Ferienpark Mirow im Ferienpark Mirow in Granzow übernachtet Ihr in kleinen hübschen, gepflegten Holzhäuschen, ganz in der Nähe des Sees. Der Park ist ideal für Familien, weil Autos (bis auf das Ein- und Ausfahren zum Ferienhaus) nicht erlaubt sind. Der Park bietet so viel Abwechslung, dass garantiert keine Langeweile aufkommt.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Natürlich gibt es eine große Bade- und Liegewiese direkt am See, einen tollen großen Spielplatz, ein Schwimmbad und für alle gestressten Eltern einen großen Sauna- und Wellnessbereich. Am hauseigenen Kanu- und Fahrradverleih kann man für wirklich wenig Geld Kanus oder Fahrräder ausleihen und die Gegend erkunden. Auf dem Pferdehof des Urlauberdorfs sind auch externe Gäste willkommen, um mit den Ponys einen kleinen Ausritt zu wagen.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Natürlich gibt´s im Ferienpark auch eine kleine Animation mit Kinderbetreuung und wechselndem Programm sowie eine „Wichtelstube“ mit Bällebad und Spielbereich für die ganz Kleinen. Besonders in den Ferienzeiten ist das Animationsprogramm sehr umfangreich. Vom Basteln über Familienausflüge bis hin zum gemeinsamen Sportprogramm ist alles dabei. Unser Highlight war die Tierstimmen-Wanderung mit dem Animationsteam. Dabei mussten die Motte und der Papa bei einer Wanderung durch den Wald 20 verschiedene Tierstimmen erkennen – am Ende stand die Ernüchterung, dass das gar nicht so leicht ist 😊

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Fazit: Für Familien, die im Urlaub eine gute Mischung aus Abwechslung und Entspannung suchen, ist der Ferienpark Mirow wärmstens zu empfehlen. Die Ferienhäuser sind sehr gut und kindgerecht ausgestattet. In der Regel verpflegt man sich selbst, ein gemütliches Restaurant, ein Pfannkuchenhaus und ein Bistro bieten aber auch Abwechslung, wenn man mal keine Lust auf selber kochen hat. Alle lohnenswerten Ausflugsziele sind vom Ferienpark  aus sehr gut erreichbar. Je nach Saison kostet ein Ferienhaus für 4 Personen ab € 51,00 pro Nacht. Über Preise könnt Ihr Euch auch hier informieren. Bis zum 31. Januar 2019 könnt Ihr Euch für die Sommerzeit noch 10% Frühbucherrabatt sichern.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

2.Der Ferienpark Müritz gehört ebenfalls zu den all season Parks, verfolgt aber ein völlig anderes Konzept als das Pendant in Mirow. Er liegt direkt am Südostufer der Müritz und bietet vor allem eins: viel Ruhe! In unserem Ferien-Holzhaus haben wir uns sofort wohlgefühlt. Superschön und sehr gemütlich eingerichtet, nur ein paar Schritte bis zum See – herrlich!!

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Dort wartet ein wirklich idyllischer kleiner Badestrand und ein Beachvolleyballfeld. Für Kinder gibt´s zwei große Spielplätze. Einer davon ist mit einer tollen Matschanlage ausgestattet.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Auf dem Gelände gibt es einen Boots-, Kanu- und Fahrradverleih, sonstige Animation sucht man aber vergeblich. Gäste des Ferienpark Müritz sind jedoch herzlich eingeladen am Animationsprogramm des all season Park Mirow teilzunehmen. Für Ausflüge in den Müritz-Nationalpark hält der Nationalparkbus an einer Haltestelle im Zentrum des Ferienparks. Auch die „Weisse Flotte“ fährt mit ihren Ausflugsschiffen einen Anleger im Ferienpark an.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Fazit: Uns hat gerade die Lage besonders gut gefallen. Falls uns nach Abwechslung war, konnten wir in den nahegelegenen Ferienpark Mirow ausweichen, wohnten aber eben nicht direkt im Trubel. Diese Mischung aus „wir können, müssen aber nicht“, ist für unsere Bedürfnisse ideal. Zudem ist die Anlage am See und der Marina einfach traumhaft schön. Auch im Ferienpark Müritz verpflegt man sich vorwiegend selbst. Für Abwechslung sorgt ein Restaurant auf dem Gelände. Wir haben dort zwar nicht gegessen, aber als meine Kinder sich neugierig an der Bar niederließen, hat das nette Personal drei kleine Schnapsgläser mit Limo spendiert. Fanden die Kinder klasse! Und wir auch! Ein Haus mit 4 Personen kostet je nach Saison ab € 55,00 pro Nacht. Preise findet Ihr hier.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Weitere Übernachtungsempfehlungen für Familien:

3. Pferdehof Peeneland wunderschön idyllisch zwischen Kornfeldern mit leuchtend blauen Kornblumen und blühenden Alleen liegt im kleinen Ort Meesiger der Pferdehof Peeneland. Der nächstgrößere Ort ist 20 Minuten Autofahrt entfernt. Es herrscht eine himmlische Ruhe- man hört nur Vogelzwitschern, Hufgeklapper- und ja, Kinderlachen!

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Zwei hübsche Ferienwohnungen und Doppelzimmer stehen Gästen zur Verfügung. Vor dem Haus gibt´s eine große Tobewiese, einen Sandkasten und eine Schaukel. Und natürlich Pferde. Alles über unseren ersten Urlaub mit Kind auf dem Pferdehof Peeneland lest Ihr hier.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

 

4. Borchard´s Rookhus Kinderclub, Streichelzoo, Ponyreiten, Hallenbad & Sauna: im familotel Borchard´s Rookhus bleiben keine Wünsche offen. Im rustikalen Ambiente in wunderschöner Alleinlage im Wald und direkt am Labussee können Eltern entspannen, während die Kinder ruck zuck neue Freunde gefunden haben. Dank toller Animation und Kinderbetreuung sind sie sowieso den ganzen Tag beschäftigt. Das große Plus des Hauses: die Mitarbeiter sind mit viel Herzblut und vollem Einsatz dabei – hier fühlt man sich als Gast jederzeit wirklich willkommen. Highlight meiner Kinder: der Chef persönlich dreht mit der historischen Feuerwehr regelmäßig eine Runde um das Gelände. Besonders die Augen des Flohs haben geleuchtet vor Glück. Einen ausführlichen Bericht zum Rookhus gibt´s hier. Angebote und Preise findet Ihr auf der Website.

5. Vila Vita Luxus & Familienurlaub? Geht nicht? Geht doch! Und zwar in der Vila Vita. Hier ist einfach alles traumhaft schön. Das weitläufige Gelände. Die extrem geschmackvoll eingerichteten Familienzimmer über zwei Etagen. Das Restaurant mit Panoramablick auf den See. Der Badestrand mit kostenlosen Liegen – ja sogar der Spielplatz integriert sich in die Landschaft als würde er genauso dort hingehören. Im Preis inbegriffen sind kostenlose 3-Gang-Leihfahrräder, Kinderräder und sogar Fahrräder mit Kindersitz oder Anhänger. Der Service unauffällig aufmerksam, die Kinder überall herzlich willkommen. Lediglich der Saunabereich ist kinderfreie Zone. Das alles hat seinen Preis. Dafür ist maximales Urlaubsgefühl garantiert. Selten haben wir ein so wunderschönes Hotel gesehen. Deshalb ist die Vila Vita unser ganz persönlicher Favorit für Familienurlaub an der Mecklenburgischen-Seenplatte: wir würden immer und immer und immer wiederkommen wollen!!! Preise könnt Ihr individuell direkt über die Website erfragen.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

6. Biber Ferienhof wer nicht Unmengen Geld ausgeben möchte, aber trotzdem einen idyllischen Ort mitten in der Natur sucht, an dem sich die ganze Familie wohl fühlt, der sollte sich den Biber Ferienhof mal genauer anschauen. Der einfache, naturbelassene Campingplatz mitten im Wald und direkt am Nordufer des Großen Labussee ist ein kleines Paradies. Wer nicht im Zelt oder Wohnmobil schlafen möchte, bucht sich in einer der urig-gemütlichen Holzhütten direkt am See ein. Und schaut den Schafen beim Grasen direkt vor der Terrasse zu. Oder chillt in der Hängematte. Oder dreht eine Runde mit dem Kanu über den See. Ein Ort der glücklich macht. Alle Infos gibt´s hier.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Kinderfreundliche Cafés & Restaurants

7. Dat Tortenhus in Waren (Müritz) Völlig zurecht hat Der Feinschmecker Dat Tortenhus im Jahr 2014 zu einem der besten Cafés in Deutschland gewählt. Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr auf einen Platz warten müsst, ist leider deshalb entsprechend hoch. Trotzdem: die Wartezeit solltet Ihr in Kauf nehmen, denn belohnt werdet Ihr mit den köstlichsten Torten und Kuchenkreationen aller Zeiten. Die Stücke sind so groß, dass die Motte und die Minimotte sich ein Stück teilten und es trotzdem nicht ganz aufessen konnten. Der Service bleibt – trotz des Trubels und unserer Kinder, die fröhlich die anderen Gäste an ihren Tischen besuchten – entspannt, flink und freundlich. Kleiner Tipp: bestellt Euch eine Auswahl aus dem Torten-Sortiment. Damit Ihr alle so viel wie möglich probieren könnt 😊 Übrigens: den Besuch könnt Ihr toll mit einem Ausflug ins Müritzeum (siehe Tipp weiter unten) und einem Bummel durch Warens wunderschöne Altstadt verbinden.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

8. Restaurant Scheune am Biber Ferienhof Ohne Reservierung bekommt Ihr hier nur mit ganz viel Glück einen Platz. Denn die Qualität des Essens hat sich wohl – auch über den Gästekreis des Ferienhofs hinaus – herumgesprochen. Alles was hier auf den Teller kommt, wird ausschließlich mit Produkten aus der Region zubereitet. Viele davon sogar aus der Bio-Landwirtschaft des Biber Ferienhofs direkt. So kommt das Fleisch von den Galloway-Rindern, Gute-Schafen und Burenziegen die auf dem Hof leben. Der Fisch aus den Gewässern der „Müritzfischer“ und auch die Getränke werden aus nachhaltiger Produktion geliefert. Allein für den ultrasaftigen Burger lohnt der Weg hierher. Aber auch alles andere ist super lecker. Übrigens: die Kinderportionen sind riesig, wer also nicht so gute Esser hat, sollte darüber nachdenken eine Portion durch zwei zu teilen. Im Sommer sitzt man herrlich lauschig unter den alten Bäumen im Innenhof.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

9. Fischers Küche Wir haben hier nach unserem Besuch im -direkt nebenan gelegenen – Müritzeum eine Kleinigkeit gegessen. Aus der offenen Showküche kommt vorwiegend Fisch, aber auch Kleinigkeiten wie Flammkuchen und Suppen stehen auf der Speisekarte. Das Ambiente ist modern und gemütlich, die Qualität des Essens ist exzellent, die Preise sind gehoben…Für die Kinder gibt es frische, selbstgemachte Fischstäbchen und etwas zum Malen für die Wartezeit.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

10. Palais-Café am Schloss Mirow selten haben wir in einem Café eine so aufmerksame und kinderfreundliche Bedienung erlebt. Für uns schob die nette Servicedame sofort und ungefragt zwei Tische auf der großen Sonnenterrasse am See zusammen. „Damit sie genug Platz haben“. Wow! Kurze Zeit später wies sie uns auf die Kinderspielecke im Café hin, brachte Stifte und Papier, drei Gläser mit Strohhalm für die Kinder und einen köstlichen Milchkaffee für uns Eltern. Die frisch zubereiteten Suppen im Brotlaib waren köstlich und auch die Kuchen sind einen Besuch wert. Der perfekte Platz für eine Pause nach dem Besuch des Schlosses.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Sightseeing – was macht auch Kindern Spaß?

11. Ein Bummel durch Plau am See mit Besuch der Plauer Burg richtig große Städte sucht man an der Mecklenburgischen Seenplatte vergebens. Dafür gibt es zahlreiche hübsche kleine. Zum Beispiel Plau am See. Unser Tipp: bummelt ein bisschen durch die Fußgängerzone, esst ein Eis und besucht anschließend den alten Burgturm der Plauer Burg.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Unsere Kinder fanden das megaspannend. Es gibt nämlich ein düsteres Verlies tief unter der Erde und viele sehr schmale Treppen nach oben. Von da hat man einen schönen Blick über die Stadt. Und wenn man es wieder runtergeschafft hat, gibt´s vom netten Mann an der Kasse Bonbons und eine Runde Toben auf dem großen Spielplatz unterhalb des Burgturms.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

12. Das Schloss in Mirow Zugegeben: dieser Ausflug war mit den Zwillingen etwas schwierig. Die wollten nämlich in den wunderschönen großen Räumen des Schlosses alles anfassen und herumtoben. Dafür eignet sich die Ausstellung über die Lebensgeschichte der Herzogfamilie aber eher nicht. Also spazierte ich mit den beiden lieber eine Runde durch den Park, während die Motte und der Papa durch die prachtvollen Räume des Barock und Rokoko schlenderten und den Geschichten über die mobilen Medienstationen lauschten.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Das Schloss Mirow wurde 1709 erbaut und sehr zur Begeisterung der Motte hat hier tatsächlich eine echte Prinzessin gelebt. Charlotte von Mecklenburg-Strelitz wurde hier geboren und  verbrachte im Schloss ihre Kindheit, bevor sie von 1761-1818 an der Seite Georg III. zur Königin von England wurde.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Gern hätten wir auch noch das 3-Königinnen-Palais auf der gegenüberliegenden Seite des Schlosses besucht. Leider ist die Ausstellung – die übrigens auch super für Kinder geeignet sein soll – noch bis März 2019 wegen Umbauarbeiten geschlossen. Alternativ könnt Ihr die mehrfach zerstörte und wieder aufgebaute Johanniterkirche mit Aussichtsplattform auf dem Gelände besuchen. Oder ihr geht vom Schloss über die Brücke zur kleinen „Liebesinsel“. Ach ja: Kuchen essen im Schlosscafé nicht vergessen!!

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern: Freizeit & Ausflüge

13. Baden wer die Mecklenburgische Seenplatte im Sommer besucht sollte natürlich an einer der unzähligen Badeplätze Halt machen. Viele davon sind nur zu Fuß oder per Fahrrad erreichbar, haben meist einen kleinen Strand oder eine Liegewiese und sind von Schilf umsäumt. Das Wasser ist überall flach und ruhig – ideale Bedingungen also gerade wenn man mit kleinen Kindern unterwegs ist.

14. Ivenacker Eichen Der Wald von Ivenack war früher Weideland, besiedelt vom Volk der Slawen. Obwohl alle Sträucher und jungen Bäume vom Vieh der Slawen aufgefressen wurden, blieben die jungen, starken Eichen stehen. Mittlerweile sind die Bäume über 1000 Jahre alt – die älteste Eiche hat einen Stammumfang von 11 Metern. Einige der ganzen alten sind bereits umgestürzt. Aber der Großteil steht noch, ist jedoch zum Teil eingezäunt, um Besucher vor dem herabfallenden Totholz zu schützen.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Um die Landschaft zu erhalten, ist der Park auch heute noch ein „Hudewald“. D.h. er wird auch heute noch als Weide für ein großes freilaufendes Rudel Damwild, eine Herde Mufflons und einige Turpolje-Schweine genutzt. Mit Kindern lohnt der Besuch genau deshalb: sie sind nämlich fasziniert, dass die Tiere so nah herankommen, dass man sie fast streicheln kann. Seit Oktober 2014 gibt es außerdem einen Naturerlebnispfad.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

15. Bootsausflug mit der Weißen Flotte ab Mirow: weil der Floh und ich einen Tag lang krank im Bett lagen, unternahm der Papa spontan einen Bootsausflug mit den Mädels. Die Blau-Weiße Flotte fährt von Mirow nach Waren oder Rheinsberg, es gibt aber auch kürzere Touren ins Seerosenparadies oder nach Diemitz.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Das Wetter war leider sehr durchwachsen, aber die Drei ließen sich den Tag nicht verderben. Zu sehen gibt es vor allem viel Natur. Und sehr zur Freude der Mädels konnten sie auch Kraniche aus allernächster Nähe beobachten.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Highlight war aber, dass beide sogar selbst beim Kapitän ans Steuer dürften. Lenken, Knöpfe drücken und eine kleine Durchsage machen – das fanden sie super.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

16. Müritzeum Waren wer mit Kindern an die Mecklenburgische Seenplatte reist, für den ist das Müritzeum eigentlich Pflicht. Mit einer Mischung aus Museum und Aquarium bietet es allen Besuchern viel Wissenswertes über die Natur- und Tierwelt rund um die Region. In der Mitte des Hauses steht das größte Süßwasser-Aquarium Deutschlands, in dem alle Wasserbewohner des Mecklenburgischen Seenplatte versammelt sind.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

In der oberen Etage geht es vor allem um den Wald und die – teilweise sehr seltenen – Zugvögel, die den Sommer im Nationalpark verbringen. Damit es für die Kinder spannend bleibt, bekommt man am Eingang ein Quiz, dass man während des Rundgangs lösen muss. Und natürlich gibt es überall etwas zum Drücken, Drehen, Schieben oder Lauschen.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Beeindruckend fanden wir alle den nachgebauten Heißluftballon, in dem man scheinbar zwischen fliegenden Wildgänsen über die Region schwebt. Die Minimotte war außerdem fasziniert davon, dass der Fischadler Fisch fängt und dann frisst. Und der Floh fand es toll, dass er an der Mini-Seenplatte kleine Spielzeugschiffe durch eine Schleuse lenken konnte.

Im unteren Teil des Gebäudes befinden sich die Aquarien, in denen man Stör, Hecht und Karpfen von Angesicht zu Angesicht begegnet. Und auf dem Außengelände kann man einem Rundweg um den kleinen Herrensee folgen und Wasservögel beobachten. Leider war es am Tag unseres Besuchs so windig, dass wir es draußen nicht lange aushielten. Sonst hätten wir sicher auch noch einen Stopp an den zwei Spielplätzen eingelegt.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Nach dem Besuch des Müritzeums empfiehlt sich eine Einkehr in Fischers Küche (gleich nebenan) oder dem Dat Tortenhus in der Altstadt, nur ein paar Gehminuten entfernt.

17. Affenwald & Sommerrodelbahn Malchow: Gleich vorweg: der Eintritt in den Affenwald Malchow ist nicht gerade günstig. Wir waren gespannt, ob sich der Preis wirklich lohnt. An der Kasse steht ein großes Hinweisschild: Schnuller, Taschen, Mützen – alles was irgendwie lose am Körper ist, sollte nach Möglichkeit draußen bleiben. Denn Affen sind kleine Diebe. Sie stibitzen wo sie nur können. Auch Kinderwagen sollten besser draußen bleiben, neben dem Eingang gibt es eine Abstellmöglichkeit. Während des Besuchs ist es verboten die befestigten Wege zu verlassen. Denn die Horde Berberaffen bewegt sich frei in ihrem riesengroßen Waldgehege. Sie schlendern über die Wege, turnen in den Bäumen und setzen sich auch gern mal zu den Besuchern auf die Bank.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Wie in der Natur leben die Affen im Affenwald Malchow in einer großen Familie zusammen. Weibchen, Männchen und Jungtiere. Berberaffen werden 20 bis 30 Jahre alt,  sind vom Aussterben bedroht und gehören zu den geschützten Tierarten. Deshalb sollte man sie auch auf keinen Fall anfassen. Es kann aber vorkommen, dass sie von selbst auf Eure Schulter oder den Kopf springen.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Die Zwillinge fanden das anfangs etwas unheimlich, schauten aber fasziniert zu, wie die kleinen Affen durch die Bäume tobten. Dann versuchte doch tatsächlich ein kleiner Affe der Minimotte ihre Mütze zu klauen. Dabei hat sie sich so erschrocken, dass sie sofort nach Hause wollte. Also traten wir nach fast 2 Stunden im Waldgehege den Heimweg an.

Währenddessen erklärten wir der Minimotte, dass der Affe wohl fand, dass ihre Mütze so schön glitzert, dass er sie auch gern gehabt hätte. Da musste sie dann aber doch lachen. Sie erzählte anschließend mehrere Tage jedem dem sie begegnete, dass dieser freche Affe ihre Mütze haben wollte.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Wer nach dem Besuch im Affenwald Malchow ein bisschen Nervenkitzel will, der kann noch ein paar Runden auf der Sommerrodelbahn drehen, die gleich nebenan liegt. Durch 7 Steilkurven geht es über 800m den Hügel hinunter. Uns war es dafür aber einfach zu kalt.

18. Bärenwald Müritz: Die Bewohner des Bärenwald Müritz mussten jahrelang unter schlechtesten Bedingungen leben. Enge Betonkäfige, in denen sie sich kaum umdrehen konnten, gequält um die Zuschauer in Zirkussen zu unterhalten. Viele der Bären wussten nicht einmal, wie sich Gras unter den Tatzen anfühlt – bis sie in den Bärenwald Müritz ziehen dürften. Der Bärenwald ist ein Projekt der Tierschutzorganisation 4 Pfoten und wurde 2006 ins Leben gerufen. Hier werden Bären aus Zoos oder Privathaltung aufgenommen, denen es extrem schlecht ging. In dem 13 ha großen Waldgebiet leben sie nun unter artgerechten Umständen, können baden, auf Bäume klettern, sich an Baumstämmen kratzen. Dabei bewegen sie sich völlig frei, denn die Gehege sind so riesig, dass es für Besucher viel Geduld erfordert, überhaupt einen Bären zu sehen. Wer Pech hat, bekommt überhaupt kein lebendes Tier zu Gesicht. Deshalb gibt es im Waldgebiet viele andere Dinge zu entdecken. Eine interaktive Bilderwand über die ersten 10 Bewohner und deren Geschichte, ein großes Tipi, einen kleinen Spielplatz, ein Kletterturm und ein Bärenquiz zum Beispiel.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Und ein Erlebnis, das wohl nachhaltig in Erinnerung bleibt. Gleich zu Beginn des Rundgangs kann man sich nämlich eine Maske aufsetzen und entlang eines Handlaufs durch eine kleine Hütte gehen. Völlig blind ist man nun den Geräuschen ausgesetzt, die ein Bär in Gefangenschaft erleiden muss. Nach drei Minuten tritt man wieder ins Licht hinaus, ein Schauer läuft einem über den Rücken. Und die Erkenntnis: wie gut, dass es Projekte wie den Bärenwald gibt. So können die Torturen zwar nicht rückgängig gemacht werden, aber die Tiere können ihren Rest des Lebens in Würde und vielleicht ein kleines bisschen glücklicher leben.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

19. eine Fahrradtour durch den Wald: zahlreiche Fahrrad-Rundwege führen durch die Wälder an der Mecklenburgischen Seenplatte. Wir sind an der Vila Vita zu unserer Tour aufgebrochen. Ein Weg der auch mit kleinen Kinder gut zu schaffen ist führt von hier durch den Wald bis zum Bärenwald Müritz. Über Berge und Täler, aber auf einem gut befestigten Weg mit wenig Steigung und immer am See entlang. Routen bekommt Ihr übrigens in jedem guten Hotel- oder Ferienpark und natürlich auch in den Touristeninformationen.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

20. Über die Seen paddeln Wasserwanderungen gehören zu einem Familienurlaub in Mecklenburg Vorpommern wie der Eiffelturm zu Paris. Das Wasserstraßennetz ist schier endlos. Für Anfänger (wie uns) und Familie mit kleinen Kindern eignen sich am besten Paddeltouren auf der Kleinseenplatte rund um Mirow und Wesenberg, denn hier sind die Kanäle für Motorboote gesperrt. Kanu- und Bootsverleihe findet Ihr eigentlich überall. Ausrüstung, eine kleine Einweisung und Infos über die Länge der Routen bekommt Ihr natürlich vor Ort. Wir waren zu Beginn skeptisch, ob Paddeln mit den Zwillingen funktioniert, oder ob sie nicht noch zu jung sind. Besonders der Floh kann ja nicht mal eine halbe Stunde still sitzen. Deshalb haben wir nur eine kurze Tour gewählt. Aber unsere Bedenken waren umsonst: alle Kinder hatten viel Spaß und haben fleißig mitgepaddelt.

Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Tipps und Wissenswertes für die Mecklenburgische Seenplatte mit Kindern

Zum Schluss gibt´s wie immer noch ein bisschen Wissenswertes in Kürze: die Mecklenburgische Seenplatte liegt nur 100km von Berlin und knapp 200km von Hamburg entfernt. Das Zentrum bildet die Müritz – auch „das kleine Meer“ genannt. Mit 112m² ist die Müritz der zweitgrößte deutsche See. Am Ostufer liegt der Müritz-Nationalpark, eine wenig berührte Landschaft in der seltene Vögel leben.

Noch mehr Infos  gibts hier: Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.V.; Turnplatz 2 · 17207 Röbel/Müritz

Zum Weiterlesen: andere Familienblogger über die Mecklenburgische Seenplatte:

  • auch Geckofootsteps war im all season Park in Mirow
  • UnterwegsmitKind hat an der Mecklenburgischen Seenplatte gezeltet
  • Patotra erzählt über Hausbootferien an der Mecklenburgischen Seenplatte

Habt Ihr Euren Urlaub für das kommende Jahr bereits gebucht? Und wart Ihr schon mal an der Mecklenburgischen Seenplatte?  Habt Ihr vielleicht noch weitere tolle Tipps? Dann lasst mir gern einen Kommentar hier – ich freu mich!!

 

 

Schreibe einen Kommentar