Familienurlaub im Ostseeresort Olpenitz mit Novasol: Urlaub direkt am Meer

Ostseeresort Olpenitz

*Werbung/Presseeinladung* Seit etwas mehr als einem Monat sind wir nun schon aus unserem  Sommerurlaub im Ostseeresort Olpenitz an der Schlei zurück. Eigentlich war das Resort nur unsere zweite Wahl. Denn ursprünglich wollten wir in den Sommerferien an die polnische Ostseeküste reisen. Dank Corona kam alles anders – und irgendwie war das ein ganz großes Glück 😊

Die Entscheidung unseren Urlaub in Polen abzusagen und stattdessen in Deutschland zu bleiben fiel uns bis zuletzt sehr schwer. Aber für uns war Anfang Juni klar: Urlaub im Ausland ist uns zu diesem Zeitpunkt zu unsicher. Eine Alternative musste her und unsere Wahl fiel auf einen Familienurlaub im Ostseeresort Olpnitz.

Weidenfelder Strand

Wir wussten, dass sich das Resort – das auf einem ehemaligen Marinestützpunkt liegt – noch im Bau befindet. Bis ins Jahr 2022 werden hier noch weitere Ferienhäuser und Wohnungen, Gastronomie und Geschäfte entstehen. Dass sich auf dem riesigen Gelände ein paar Baustellen befinden auf denen tagsüber gearbeitet wird, hat uns aber nicht gestört. Denn die Lage zwischen Hafen, Ostsee und der Schlei sucht seinesgleichen und die Gegend ist – auch im Sommer – glücklicherweise nicht überlaufen.

Das Ostseeresort Olpenitz: Urlaub direkt am Wasser

Als wir auf das Gelände des Ostseeresorts Olpenitz fahren sind wir zuerst ein wenig überwältigt: wir hatten nicht damit gerechnet, dass es hier soooo groß ist. 150 Hektar misst das Areal und rund um das Hafenbecken reihen sich Ferienhäuser und Wohnungen aneinander. Es gibt schwimmende Häuser, große Villen und die gemütlichen kleinen und großen Schwedenhäuschen von Novasol. In so eins dürfen auch wir einziehen – und sind gleich verliebt!

Ostseeresort Olpenitz

Hellblau mit einer großen Terrasse Richtung Wasser, von der während unseres Urlaubs die fantastischsten Sonnenuntergänge bewundern dürfen.

Ostseeresort Olpenitz

Ostseeresort Olpenitz

Unser Ferienhaus von Novasol im Ostseeresort Olpenitz

Wir betreten unser Domizil für die nächsten zwei Wochen und sind sprachlos. Alles ist ganz neu, modern aber gleichzeitig gemütlich eingerichtet und es gibt ganz viel Platz für eine große Familie wie uns.

Im Erdgeschoss empfängt uns ein schöner Wohnraum mit offener Küche, einem großen Esstisch, gemütlichem Sofa und der großen Fensterfront Richtung Hafenbecken. Außerdem gibt es zwei Schlafzimmer und ein geräumiges Bad mit Badewanne, Sauna und Waschmaschine.

Ostseeresort Olpenitz

Vom Wohnraum führt eine Treppe ins Obergeschoss. Hier gibt es zwei weitere große Schlafzimmer mit bequemen Betten, viel Platz in den Schränken, kleinen Sitzecken und Platz zum Spielen für die Kinder. Außerdem wartet ein weiteres großes Badezimmer mit Dusche – das ganze Haus ist tiptop sauber!

Ostseeresort Olpenitz

Ostseeresort Olpenitz

Während wir noch auf der Terrasse stehen und den Blick genießen, ziehen die Kinder bereits ihre Koffer ins Haus und verteilen die Betten. Sieht so aus als würden sie sich sofort wohlfühlen.

Novasol: der Ferienhausexperte für Europa

Und auch wir sind uns sicher: es war eine gute Entscheidung unseren Sommerurlaub erneut über Novasol zu buchen. Bereits im vergangen Jahr haben wir auf der Insel Fünen gute Erfahrungen mit Novasol gemacht. Die Mitarbeiter im Servicebüro am Eingang des Resorts haben uns sehr herzlich willkommen geheißen und während des gesamten Urlaubs wurden wir fantastisch betreut.

Ostseeresort Olpenitz

So gab es während unseres Aufenthalts Probleme mit dem WLAN, welches nicht funktionierte. Die Kosten für von uns zusätzlich benötigtes Datenvolumen wurden anstandslos übernommen. Der Staubsauger funktionierte leider nicht – am Folgetag hatten wir einen neuen. Und auch mit einem Mixer – den wir für den Geburtstagskuchen der Zwillinge brauchten – wurde uns binnen weniger Stunden ausgeholfen. Kurzum: wir fühlten uns zu jeder Zeit ernst genommen und hatten das Gefühl, dass hier alles getan wird um uns einen schönen Urlaub zu bereiten.

Ostseeresort Olpenitz

Klartext: Was kostet der Urlaub im Ostseeresort Olpenitz?

Klar, jetzt wollt Ihr natürlich wissen: was kostet denn der Spaß eigentlich? Kann sich das eine Normalverdiener-Familie überhaupt leisten?

Natürlich hängt der Preis – wie überall – ein wenig von der Größe des Objekts und auch der Saison in der Ihr reist ab. In der Nebensaison bekommt Ihr Häuser für 4-6 Personen bereits ab ca. € 400 pro Woche. In der Hauptsaison müsst Ihr mit € 700 – € 1.000 kalkulieren. Im Vergleich kosten die Häuser also nicht mehr als in anderen Ländern oder Regionen auch. Einen Gesamtüberblick über das Resort und die Unterkünfte von Novasol bekommt Ihr hier.

Ostseeresort Olpenitz

Wie bereits angesprochen gibt es auf dem Gelände bis ins Jahr 2022 noch einige Baustellen, denn ein paar Häuser sind noch nicht fertig. Gerade neu eröffnet hat aber bereits ein sehr gut sortierter großer Supermarkt mit Bäckerei und einem Imbiss, an dem es leckere Fischbrötchen gibt. Außerdem könnt Ihr am Hafenbecken frischen Fisch direkt vom Kutter kaufen.

Und der Strand?

Wie immer wenn wir ans Meer fahren, führt uns der erste Gang nach dem Auspacken an den Strand. So auch diesmal. Es gibt einen kleinen Strandabschnitt direkt am Resort, an dem wir an einem herrlich sonnigen Morgen ein Familienworkout absolviert haben.

Ostseeresort Olpenitz

Den weitaus größeren Weidefelder Strand haben wir aber hauptsächlich besucht. Er ist ebenfalls fußläufig zu erreichen.

Weidenfelder Strand

Zahlreiche Strandkörbe, ein Spielplatz, ein Hundestrand und ein FKK-Bereich warten auf Besucher. Auch Surfer, Stand-up-Paddler und Kitesurfer kommen auf ihre Kosten. Wir haben hier viele Stunden mit Buddeln, Planschen, Fußball spielen und aufs Meer gucken verbracht.

Ostseeresort Olpenitz

Mit dem Restaurant Lobster und dem dazugehörigen Bistro gibt es hier übrigens einen sehr empfehlenswerten Ort zum Essen. Die Fischbrötchen sind top, alles wird ganz frisch zubereitet und die Preise sind sehr fair.

Lobster Bistro Weidenfelder Strand

Ausflugstipps in der Region

In der Schlei-Region gibt es so viele Ausflugsziele und Freizeitmöglichkeiten, dass ich mich entschlossen habe dazu einen separaten Artikel zu schreiben. Alles andere würde hier ehrlicherweise den Rahmen sprengen. Sobald der Folgeartikel fertig ist, werde ich ihn hier verlinken. Bis dahin ein paar Ideen in Kürze, was Ihr auf keinen Fall verpassen solltet: eine Fahrt auf dem Schleidampfer ab Kappeln nach Schleimünde, Bummeln durch die Schleidörfer, die kleinste Stadt Deutschlands – Arnis – besuchen. Und natürlich einen Abstecher in den wunderhübschen kleinen Fischerort Maasholm.

Ostseeresort Olpenitz

Unser Fazit: Urlaub mit Wohlfühlgarantie im Ostseeresort Olpenitz

Obwohl wir Anfang Juli verreist sind, hatten wir nur mäßiges Glück mit dem Wetter. Insgesamt war es sehr durchwachsen und mit durchschnittlich 19 Grad auch oft kühl. Ideal also, um es sich nach jedem Ausflug im Ferienhaus so richtig gemütlich zu machen. Wir haben viel gemeinsam gekocht, Karten gespielt, gelesen, uns aufs Sofa gekuschelt und einen Film geguckt und bei einem Glas Wein den herrlichen Sonnenuntergang auf der Terrasse genossen.

Ostseeresort Olpenitz

Obwohl das Ostseeresort Olpenitz nur unser Plan B war, haben wir die Zeit hier sehr genossen. Die Gegend ist so wunderschön, dass es fast unwirklich ist. Unser Häuschen wurde für uns ein wirklich liebgewonnenes Zuhause auf Zeit und der Abschied fiel uns sehr schwer. Abschließend sind wir uns sicher: ein besseres Sommerurlaubsziel hätte es im Corona-Jahr nicht geben können.

Ostseeresort Olpenitz

Ich weiß, dass Urlaub in einem Resort nicht Jedermanns Sache ist. Auch wir sind eigentlich Fans von individuellen Ferienhäusern. Ins Ostseeresort Olpenitz würden wir trotzdem wiederkommen. Denn es bietet eine gute Mischung aus individuellem Ferienhausurlaub und dem Komfort einer Resortanlage. Zudem ist die Lage für Unternehmungen in die Umgebung wirklich ideal.

Weidenfelder Strand

Novasol hat jedenfalls auch in diesem besonderen Jahr, in dem Urlaub so ganz anders war als in den Jahren zuvor, dazu beigetragen, dass wir zwei unvergessliche Wochen hatten. Nächstes Mal kommen wir im Winter. Dann wenn die Ostsee diese ganz besondere Atmosphäre hat – und wir auch Kamin und Sauna ausgiebig nutzen können.

Schreibe einen Kommentar