Der Center Parcs Park Hochsauerland – Familienurlaub mit Drachen, Naturwundern und Kletterparadies

Center Parcs Park Hochsauerland

*Pressereise/Werbung* Die schlechten Nachrichten reißen seit zwei Jahren nicht ab. Der Weltschmerz ist kaum auszuhalten, Social Media und Nachrichten kann ich derzeit nur dosiert konsumieren, die Sorgen um die Zukunft Europas und der Welt sind erdrückend. In diesen Zeiten in den Urlaub zu fahren klingt fast absurd. Und dennoch ist es genau das was uns hilft das Gedankenkarussel zu stoppen. Selbstfürsorge, Zeit mit den Kindern verbringen und raus in die Natur. Der Center Parcs Park Hochsauerland war daher das ideale Ziel in den Hamburger Märzferien. Denn mehr Natur als im Sauerland geht kaum und Abschalten funktioniert hier ganz wunderbar.

1. Der Park

Von Hamburg aus erreicht man den Center Parcs Park Hochsauerland in etwas mehr als 4 Stunden. Er liegt am Ortsrand von Medebach im Hochsauerland. Die beiden großen Touristenorte Winterberg und Willingen liegen nur wenige Kilometer entfernt und sind zum Beispiel für Tagesausflüge gut erreichbar.

Center Parcs Park Hochsauerland

Das große Plus für Familien gleich vorab: der Center Parcs Park Hochsauerland ist autofrei. Die Kinder können sich so ziemlich frei bewegen, ohne dass Ihr Angst haben müsst. Lediglich am An- und Abreisetag dürft Ihr mit dem Auto bis zum Ferienhaus vorfahren um Euer Gepäck ein- und auszuladen.

Am Eingang des Parks liegt – wie in fast allen Center Parcs – der Market Dome. Unter der subtropischen Kuppel findet Ihr verschiedene Restaurants, Sportanlagen, die Schwimmbadlandschaft „Aqua Mundo“, den Spa-Bereich, verschiedene Shops, einen Supermarkt inklusive Bäcker sowie den Kids Club.

Center Parcs Park Hochsauerland

Neben dem Market Dome liegt das Hotel des Center Parcs Park Hochsauerland, zwei große Spielplätze sowie ein kleiner Kinderbauernhof mit Ziegen und Kaninchen. Die Ferienhäuser und Apartments sind auf dem großzügigen Gelände des Parks verteilt, jedoch alle fußläufig zum Market Dome gelegen.

Center Parcs Park Hochsauerland

2. Unser Ferienhaus im Center Parcs Park Hochsauerland

Die Ferienhäuser und Apartments im Center Parcs Park Hochsauerland wurden erst kürzlich erneuert und renoviert und erstrahlen dementsprechend in neuem Glanz. Wir haben in einem Premium-Ferienhaus für 4 Personen gewohnt und haben uns superwohl gefühlt. Die Lage war ideal: ruhig und nur ein paar Meter Fußweg zur Aventura – Kletter- und Abenteuerwelt.

Center Parcs Park Hochsauerland

Größe und Aufteilung des Ferienhauses waren ideal. Im Erdgeschoss ein großer Wohn-Essbereich mit gemütlichem Sofa, Kamin, offener Küche, Esstisch und Zugang zur Terrasse mit kleinem Gartenstück sowie ein großzügiges Badezimmer mit Badewanne.

Center Parcs Park Hochsauerland

Eine Treppe führt ins Obergeschoss, wo sich zwei geräumige Schlafzimmer sowie ein weiteres Bad mit Dusche befinden. Dass Familien willkommen sind merkt man an Kleinigkeiten: kleine Fußtritthocker im Badezimmer, Hochstuhl, Kinderbett sowie extra Toilettensitze gehören zur Grundausstattung.

Center Parcs Park Hochsauerland

Die Küche ist gut bestückt mit Geschirr, Besteck, Töpfen, Pfannen, Toaster, Wasserkocher und Kaffeemaschine. Zwei Flachbildschirmfernseher (im Wohn- und Schlafzimmer), DVD Player, Hifi-Anlage und WLAN gibt es ebenfalls.

Alles ist schlicht, aber modern, in hellen Naturtönen und mit viel Geschmack eingerichtet, sehr sauber und gemütlich.

3. Die Freizeitaktivitäten im Center Parcs Park Hochsauerland

Ok, wo fange ich an. Die Freizeitaktivitäten im Center Parcs Park Hochsauerland sind vielfältig, das Angebot groß. Sicher einer der Punkte, warum Center Parcs gerade für Familien besonders attraktiv ist. Denn während die Kinder auf einem der vielen Spielplätze spielen und toben, können die Eltern in Ruhe Kaffee trinken, ein Buch lesen oder einfach den Gedanken nachhängen.

Center Parcs Park Hochsauerland

Natürlich gibt es aber auch jede Menge Aktivitäten, die der ganzen Familie Spaß machen. Eine Runde Minigolf auf der schönen Outdoor-Anlage, Tennis oder Squash spielen, Bouldern, Bowling spielen, Trampolin hüpfen, Indoor-Soccer oder Zocken im Games Center – alles ist möglich.

Center Parcs Park Hochsauerland

Je nach Jahreszeit gibt es ein abwechslungsreiches Animations- und Ausflugsprogramm. Ranger-Tour, Kinderdisco, Bingo-Abende, Live-Musik – langweilig wird es garantiert nicht.

Bei schönem Wetter könnt Ihr Euch außerdem direkt im Park Fahrräder ausleihen oder Ihr unternehmt eine Wanderung auf den unzähligen Wanderwegen des Sauerlands.

Center Parcs Park Hochsauerland

Tipp: ladet Euch vor Anreise die Center Parcs App herunter. Dort könnt Ihr jederzeit ganz bequem nachschauen, welche Aktivitäten gerade im Center Parcs Park Hochsauerland angeboten werden, ab welchem Alter diese geeignet sind, mit welchen Kosten Ihr rechnen müsst und wo Ihr Euch anmelden könnt.

Center Parcs Park Hochsauerland

4. Highlight für die Kids: das Erlebnisschwimmbad „Aqua Mundo“

Wer mich kennt weiß was jetzt kommt: denn es gibt kaum eine Freizeiteinrichtung die ich lieber meide als Schwimmbäder. Fragt mich nicht warum, aber Schwimmbäder – und insbesondere Spaßbäder – sind für mich der pure Horror.

Bildrechte: Ton HURKS

Auf die Kinder aber üben sie eine magische Anziehungskraft aus. Und einmal im Wasser sind sie oft für Stunden nicht mehr zu sehen. Lediglich der Hunger treibt sie irgendwann zu den Eltern zurück.

Das Aqua Mundo im Center Parcs Park Hochsauerland hat eine  angenehme Größe und ist sehr gepflegt. Es gibt ausreichend Schränke und Umkleiden, die Duschen und Toiletten sind ebenfalls sehr sauber.

Bildrechte: Ton HURKS

Das Angebot im Schwimmbad ist für alle Altersklassen geeignet. Ein großer Wasserspielturm mit Rutschen, Klettermöglichkeiten und Wasserspritzen sorgt für stundenlangen Spielspaß schon bei den Allerkleinsten.

Bildrechte: Ton HURKS

Die Wasserlandschaft erstreckt sich über mehrere Becken, die alle miteinander verbunden sind. Aufgeteilt sind sie in einen Schwimmer- und einen Nichtschwimmerbereich, einen Strömungskanal, Whirlpool, Sprudelbecken, Wasserfälle, Außenschwimmbecken und Wellenbad.

Für Kinder ab 6 Jahren gibt es zwei Riesenrutschen – meine Kids waren von der Reifenrutsche kaum wegzubekommen.

Das „Aqua Mundo“ ist definitiv DIE Attraktion der Center Parcs. Während Eures gesamten Aufenthalts im Center Parcs Park Hochsauerland habt Ihr freien Eintritt und Schwimmen könnt Ihr oft bis spätabends. Für uns bedeutete das: einmal am Tag ist ein Besuch im „Aqua Mundo“ Pflicht, denn da man nicht jedes Mal Eintritt bezahlen muss, lohnt sich das dann auch mal für eine Stunde am Vormittag oder Abend.

5. Das Essen

Da die Ferienhäuser und Apartments mit einer Küche ausgestattet sind, haben wir uns zum größten Teil selbst verpflegt. Der Supermarkt im Market Dome bietet alles was Ihr für den täglichen Bedarf braucht.

Dennoch haben wir das ein oder andere gastronomische Angebot im Park genutzt und waren angenehm überrascht. Am Anreisetag hatten wir einen sehr guten veganen Burger zu einem angemessenen Preis im Factory Café. Auch Kuchen und Eis dort sind gut.

Am letzten Abend vor der Abreise haben wir den Lieferservice der Pizzeria Il Giardino getestet. Die Pizza kam wie vorbestellt heiß bei uns an und war sehr lecker.

Neben den beiden angesprochenen Restaurants gibt es noch ein Buffet-Restaurant und den Hardings-Family Grill mit Fleisch- und Fischspezialitäten.

Ihr wollt lieber im Ferienhaus essen aber nicht selbst kochen? Dann könnt Ihr Euch Pizza oder ein komplettes Raclette-, Fondue- oder Grillpaket liefern lassen. Auch Frühstückslieferservice bietet der Center Parcs Park Hochsauerland auf Wunsch an.

6. Ausflugsmöglichkeiten rund um den Center Parcs Park Hochsauerland    

Auch wenn es im Center Parcs Park Hochsauerland so viel zu erleben gibt, dass es für eine ganze Woche reicht, hin und wieder solltet Ihr den Park verlassen. Denn auch die Umgebung hat viel zu bieten. Wandern, Outdoor-Action und Biken stehen in der wunderschönen Natur des Sauerlands ganz oben auf der Liste.

1. Der AVENTURA Spielberg in Medebach – Europas längstes Spielgerät

Der AVENTURA Spielberg in Medebach ist dem Center Parcs Park Hochauerland angeschlossen, kann aber auch von externen Gästen besucht werden. Als wir den Spielberg zum ersten Mal sahen, verschlug es uns fast die Sprache. Wow, das nenn´ ich mal einen Spielplatz.

Aventura Erlebnisberg Medebach

Über 160m und 32 Höhenmeter erstreckt sich der AVENTURA Erlebnisberg – damit ist er das längste Spielgerät Europas. Und das Beste: die Nutzung ist völlig kostenfrei!

Zahlreiche Klettertürme, Kriechtunnel, Balancierbrücken und Turbo-Rutschen wurden in Windeseile von meinen Kindern belagert. Besonders cool auch die AVENTURA-Challenge, eine Art Ninja-Warrior-Parcours, an dem Ihr gegeneinander antreten könnt.  Natürlich gibt es auch Seilbahnen, einen Sandspielbereich, eine Wasserspielanlage sowie einen Kleinkindbereich.

Aventura Erlebnisberg Medebach

Die Kletterlandschaft sucht seinesgleichen und man kann hier locker einen ganzen Tag verbringen. Die Elemente sind anspruchsvoll und machen nicht nur Kindern richtig viel Spaß. Solltet Ihr aber keine Lust auf Mitklettern haben, gibt es jede Menge Picknickbänke zum Ausruhen. Zumindest einmal solltet Ihr aber ganz nach oben klettern auf den Berg: denn von hier habt Ihr eine grandiose Aussicht auf Medebach und das Sauerland.

Aventura Erlebnisberg Medebach

Nach dem Kletter- und Tobetag könnt Ihr Euch in der Berghütte „Hasenstall“ neben dem AVENTURA bei Kuchen, Eis oder einer Auswahl an warmen Speisen stärken.

Öffnungszeiten: AVENTURA ist ganzjährig von 8 Uhr bis 21 Uhr geöffnet. Je nach Witterung und / oder Schneelage ist das Betreten im Winter ebenfalls möglich.

2. Der Stadterlebnisweg Medebach 

Direkt hinter dem Center Parcs Hotel Hochsauerland beginnt der Stadterlebnisweg Medebach, den Ihr mit Euren Kindern erlaufen könnt, wenn Ihr Euch sowieso das kleine Städtchen Medebach anschauen wollt. Er ist nur 1,3 km lang und bietet ein kleines Wissensquiz über die Hansestadt Medebach, das ganz nett ist.

Stadterlebnisweg Medebach

An der Rezeption des Center Parcs Park Hochsauerland bekommt Ihr auf Nachfrage den Quiz-Flyer, wenn Ihr diesen ausgefüllt am Ende der Tour in der Touristeninformation am Marktplatz in Medebach abgebt, bekommen die Kinder einen kleinen Preis als Belohnung.

Stadterlebnisweg Medebach

Auf 10 großen und kleinen blauen Schildern entlang des Weges möchte Rabe Hansi allerlei Wissenswertes über die Stadt Medebach erfahren. Die Hinweise findet nur, wer unterwegs die Augen gut offen hält – denn sogar für Erwachsene sind einige Fragen ganz schön knifflig.

Stadterlebnisweg Medebach

Ein kurzweiliger Spaß, den Ihr ganz prima mit einer kleinen Einkehr in der Kaffeemacherei Medebach verbinden könnt. Hier gibt es fantastischen, selbst gerösteten Kaffee, frisch gebackene Waffeln und sehr netten Service!!

Stadterlebnisweg Medebach

3. Der „Fabelhafte Elfensteig“ in Winterberg-Züschen 

Wandern mit den Kindern macht mir mittlerweile richtig Spaß. Das liegt vor allem daran, dass es wirklich tolle Themenwege gibt, die die Wanderungen zu einem kleinen Abenteuer werden lassen. Rätsel lösen, Aufgaben meistern, magischen Geschichten lauschen – jede Wanderregion hat mittlerweile verstanden, dass Kinder am ehesten fürs Spazieren zu begeistern sind, wenn sie richtig aktiv werden können.

Der fabelhafte Elfensteig Winterberg

Für den zweiten Urlaubstag hatte ich im Internet eine Tour über den „Fabelhaften Elfensteig“ herausgesucht, die sich als echter Volltreffer entpuppte. Der Weg ist knapp 5 Kilometer lang und erzählt über 9 interaktive Stationen eine sehr fantasie- und liebevolle Geschichte von der Elfe Liria, dem bösen Drachen Grauslich und den magischen Kobolden.

Der fabelhafte Elfensteig Winterberg

Die Route ist landschaftlich wunderschön, abwechslungsreich, schlägt manchmal unerwartete Wege ein und besonders die vorletzte Aktiv-Station hat bei uns für viel Gelächter gesorgt.

Natürlich haben wir am Ende die Elfe Liria befreit und dürften uns als Belohnung über einen QR-Code eine Urkunde herunterladen. Der Fabelhafte Elfensteig hat uns alle total begeistert und sorgte noch Tage später für Gesprächsstoff! Eine dicke Ausflugsempfehlung von uns!

Der fabelhafte Elfensteig Winterberg

Start- und Endpunkt der Route: Spielplatz an der Bullenwiese in Winterberg-Züschen (Mollenseifener Straße 23) – NICHT kinderwagengeeignet, festes Schuhwerk unbedingt erforderlich, 168 Höhenmeter gilt es zu überwinden

4. Die Bruchhauser Steine – beeindruckendes Naturwunder

Am Abreisetag unseres Urlaubs wollen wir unbedingt noch zu den Bruchhauser Steinen. Schon von Weitem sind die vier mächtigen Felsbrocken zu sehen. Als wir am Informationscenter parken, ist weit und breit noch kein anderes Auto in Sicht. Egal, das Wetter ist bestens, wir zahlen den Eintritt, bekommen ein kleines Quiz für die Kids ausgehändigt und los geht´s.

Bruchhauser Steine

Die Bruchhauser Steine sind in den 50er-Jahren zum Naturschutzgebiet ernannt worden, Anfang der 2000er wurden sie in das europäische Schutzgebietsnetz „Natura-2000“ aufgenommen. 2017 folgte die Ernennung zum Nationalen Naturmonument.

Bruchhauser Steine

Auf dem (an einigen Stellen recht steilen) Weg erfahren wir, dass die Bruchhauser Steine vor 400 Jahrmillionen von Vulkanen, Wasser und Wetter geformt wurden. Zwischenzeitlich vom Menschen vertrieben, sind mittlerweile Vögel wie der Uhu und der Wanderfalke zurückgekehrt. Unter anderem auch, weil die Felsen für Kletterer gesperrt wurden um die Vögel nicht beim Nisten und Brüten zu stören.

Bruchhauser Steine

Den ersten Stein – den Ravenstein – erreichen wir bereits nach einem kurzen Fußweg. 72 Meter ragt er empor. Einen kurzen Aufstieg später erreichen wir den Bornstein. Von dem dort stehenden Hochsitz kann man mit Glück Wanderfalken beobachten. Wir haben leider keine gesichtet. Der Bornstein ist mit 92 Metern auch der höchste der vier  Bruchhauser Steine. Auf seinem Gipfel soll angeblich eine Quelle entspringen.

Bruchhauser Steine

Geht man um den Bornsteig herum führt der Weg zwischen zwei Felsen hindurch. Dahinter beginnt eine historische Wallanlage. Durch kleine Fernrohre kann man sich anschauen, wie es früher an dieser Stelle aussah – richtig cool!

Bruchhauser Steine

Folgt man dem Pfad weiter erreicht man den ehemaligen Kultplatz direkt am 45 Meter hohen Feldstein. Zwar ist der Feldstein der kleinste der Steine, er liegt jedoch am höchsten und ist der einzige der Bruchhauser Steine der beklettert werden darf.

Bruchhauser Steine

Allerdings sollte man dafür trittsicher sein. der Auf- und Abstieg über die natürliche Felsstufen ist nämlich nicht ganz ohne. Auf dem 756 Meter hohen Gipfel angekommen hat man dafür eine gigantische Aussicht auf die anderen Bruchhauser Steine und einen Panoramablick übers Sauerland. Wow, was für ein beeindruckender, sagenhafter und mehr als lohnenswerter Abschluss unserer Sauerlandreise!

Bruchhauser Steine

Infos: die Rundwanderung zu den Bruchhauser Steinen ist ungefähr 3,6 km lang und dauert ca. 2,5 Stunden. Der Weg ist nicht kinderwagentauglich, mit Kindern aber gut zu bewältigen. Das Quiz bekommt ihr am Infocenter, die Fragen sind knifflig und erst ab dem Grundschulalter geeignet, machen aber richtig Spaß. Habt Ihr das Lösungswort erraten, bekommt ihr bei der Rückkehr eine kleine Belohnung (die übrigens richtig cool ist und nicht wie an anderen Stellen meist nach 3 Tagen sowieso im Müll landet).

***

Unser Fazit: Familienurlaub im Sauerland im Center Parcs Park Hochsauerland 

Fantastisches März-Wetter, sehr entspannte Kinder, viel Zeit um in der Natur zur Ruhe zu kommen und Fünfe gerade sein lassen haben uns in diesen turbulenten Zeiten eine wirklich entspannende Auszeit im Center Parcs Park Hochsauerland beschert. Vielleicht war es gut, dass wir im Vorfeld wenig Erwartungen und gar keine Pläne an diesen Urlaub hatten.

Center Parcs Park Hochsauerland

Wir haben uns einfach treiben lassen, nur das getan wozu wir alle Lust hatten. Manchmal sind es die ganz einfachen Dinge, die uns glücklich machen. Schildkröten und Goldfische im Market Dome beobachten, die Ziegen auf dem kleinen Bauernhof streicheln, das Klettern auf dem Traktor und die zahlreichen Spielplätze überall. Oder eben der Stolz in den Augen wenn man das Quiz auf der Wanderung ganz allein gelöst hat. Und dazu hätte es keinen bessern Ort geben können als den Center Parcs Park Hochsauerland und das Sauerland.

Wer von Euch hat schon mal in einem Center Parc Urlaub gemacht? Und wie sind Eure Erfahrungen?

 

Zum Weiterlesen:

  • Noch mehr Ausflugsziele im Sauerland gesucht? Dann bitte hier entlang.
  • Lohnt sich der Freizeitpark Fort Fun im Sauerland? Unseren Erfahrungsbericht lesen.

 

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn Du ihn auf Pinterest teilst 

Sauerland mit Kindern

One Comment

Schreibe einen Kommentar