Reise // Wir sind dann mal im Urlaubsmodus…weil Strand und Sonne glücklich machen…

Ein fröhliches „Hej“ aus Dänemark! Wir sind – nach einer sehr heißen und schwitzigen Hinfahrt am vergangenen Samstag – endlich, endlich im Urlaub angekommen und haben sofort in den Urlaubsmodus geschaltet.

Ich weiß nicht warum, aber dieses Land schafft es jedes Jahr, dass ich mich augenblicklich im Urlaub und angekommen fühle. Ich kann mich sofort entspannen, den Alltagsstress hinter mir lassen und vom ersten Moment an die Zeit genießen. Auch dieses Jahr sind wir wieder in der Region rund um den Ringköbing Fjord untergekommen – weil wir den wunderschönen langen Sandstrand von Holmsland Klit so lieben und die Ferienhäuser hier wirklich alles bieten, was man als Familie braucht.

Ankunft in Dänemark

Wie immer haben wir unsere Unterkunft über Esmarch gebucht, weil die Häuser wunderschön und der Service fantastisch ist. In diesem Jahr sind wir in der Nähe von Sondervig – etwas näher am Urlaubstrubel, aber dennoch 3 km vom Zentrum entfernt. Unser Häuschen liegt ruhig inmitten von Dünen und Heide und wir haben aus unserem Wohnzimmerfenster und vom Sofa aus einen wunderschönen Blick auf den Sonnenuntergang…was braucht man mehr, oder?

Und Dänemark meint es in den ersten vier Tagen wirklich gut mit uns – die Sonne strahlt vom Himmel, es ist wunderbar warm und es weht nur wenig Wind. Genau deshalb musste die Motte am Samstag nach der Ankunft auch noch in den strahlend blauen Himmel von Dänemark hüpfen. Sie musste sich unbedingt bewegen nach der langen Autofahrt.

Jump

Aufgrund der Temperaturen mussten wir viele Pausen machen – aber alle Kinder haben das wirklich ganz toll mitgemacht. Abends haben wir dann nur noch ausgepackt und schnell ein paar Nudeln gekocht. Die Motte war so aufgeregt auf den Urlaub, dass sie abends gar nicht einschlafen konnte, ihr nach dem x-ten Buch aber dann doch irgendwann die Augen zufielen.

Strand macht glücklich…

Am Sonntag haben wir dann gleich nach dem Frühstück alles zusammengepackt, die Räder „gesattelt“ und sind los zum Strand gefahren. Die Motte kann ja seit einigen Wochen selbst Fahrrad fahren und die Zwillinge fahren sehr komfortabel in ihrem neuen Burley-Fahrrad-Anhänger

IMG_3081

Ich hatte ja schon angekündigt, dass wir den Anhänger in diesem Urlaub einem echten Stress-Test unterziehen wollen. Die ersten Tage zeigen, dass die beiden den Anhänger WIRKLICH lieben. Sie sitzen total gern drin und schlafen bei der Fahrt auch super ein.

IMG_3086

Während wir nach Ankunft an den Dünen noch die Fahrräder anschlossen, konnte die Motte es kaum erwarten endlich das Meer zu sehen und kletterte – noch mit Fahrradehelm auf dem Kopf – schon mal die Dünen hoch…

IMG_3020

Und auch ich liebe den Moment, in dem hinter der Düne endlich der breite, lange und strahlend weiße Sandstrand auftaucht und man das Rauschen der Nordsee hört.

IMG_3029

Buddeln, Meer genießen, Sonne satt…

Den ganzen Sonntag und Montag haben wir am Strand verbracht. Im Sand gebuddelt, im Wasser eines kleinen Prils geplanscht (die Nordsee ist noch ein wenig zu kalt zum Baden) und einfach das Meer und die Sonne genossen. Auch die Zwillinge fanden es ganz toll – sie sind ja so richtig das erste Mal im Urlaub und am Meer.

Dänemark

Genau das ist es, was für mich Urlaub ausmacht: keine Verpflichtungen haben, viel Zeit als Familie verbringen, einfach mal in den Tag hineinleben, Ausflüge machen, aber auch mal am Strand oder ums Ferienhaus herumbummeln – jeder so wie er mag.

IMG_3047

Glücksmoment

Mein ganz persönlicher Glücksmoment war dabei am Montag mit der Motte durch die heranrollenden Wellen zu hüpfen und ihr lautes Kinderlachen und ihr strahlendes Gesicht zu sehen. Ich habe im Moment selten solche ganz unbeschwerten Momente mit ihr. Deswegen sind sie so kostbar. Aber jetzt, wo der Papa bei den Zwillingen sein kann, da genieße ich diese Mama – Motte – Zeit besonders.

IMG_3094

Ich hatte ja große Sorge, dass wir zum Mittagsschlaf jedes Mal mit den Zwillingen nach Hause müssen, weil sie unterwegs so gut wie nie schlafen. Man könnte ja was verpassen…Aber meine Bedenken entpuppten sich als völlig unbegründet. Denn nach einem kurzen Spaziergang im Burley schlummerten beide selig – und das tatsächlich an beiden Strandtagen für ganze 45 Minuten – tschakka 🙂

IMG_3111

IMG_3063

Ein ganz minibißchen wurde die Freude aber dann doch getrübt: durch die vielen, vielen Quallen auf die man derzeit am Strand aufpassen muss. Wobei die Motte diese eher faszinierend fand und sie unbedingt durch ihr Guckloch in der Luftmatratze genauer beobachten musste 🙂

IMG_3077

Aber wir haben die Hoffnung, dass die Glibbertiere in ein paar Tagen wieder verschwunden sind.

Beeindruckende Sandskulpturen

Nach zwei wunderschönen Strandtagen kühlte es gestern etwas ab, also beschlossen wir die Sandskulpturenausstellung in Sondervig zu besuchen. Jedes Jahr findet die zu einem anderen Thema statt. Diesmal stand alles unter dem Motto „Entdecke die Tiere Afrikas“.

IMG_3122

Es ist wirklich unglaublich faszinierend, wie echt die Sandgebilde aussehen, mit welcher unglaublichen Liebe zum Detail hier gearbeitet wurde und wie viel Arbeit in alldem stecken muss.

IMG_3117

Die Motte fand es sehr spannend und auch wir fanden es wirklich sehr schön und einen Besuch wirklich lohnenswert…

IMG_3116

Lieblingsskulptur…

Meine ganz persönliche Lieblingsskulptur war übrigens – wie könnte es anders sein – die der trauernden Elefanten. So wunderschön und gleichzeitig traurig. Aber genau so sind diese Tiere und genau das ist einer der Gründe warum ich sie so sehr liebe.

Elefanten

Den Rest des Tages verbrachten wir im Ferienhaus. Oma und Opa kamen zu Besuch (die urlauben nämlich auch gerade in Dänemark) und bespielten die Kids ein wenig, so dass der Papa und ich mal ein halbes Stündchen ganz für uns hatten…

Total übermüdet – weil wieder viel zu wenig geschlafen den Tag über – schlummerten die Zwillis dann um 17.30 Uhr ein, und auch die Motte schlief bereits gegen 18.00 Uhr auf dem Sofa ein und ließ sich sogar schlafend ins Bett tragen.

Der Papa und ich gönnten uns dann ganz gemütlich ein Alster und freuen uns unheimlich auf weitere wunderbare Urlaubstage. Das Wetter soll uns noch ein wenig erhalten bleiben. Es folgen also sicher viele tolle Dänemark-Bilder – weil Sonne und Strand glücklich machen, oder?

Wohin fahrt Ihr dieses Jahr in Urlaub? Und worauf freut Ihr Euch besonders? 

Ich schicke Euch derweil ganz liebe Urlaubsgrüße

Eure Anna

 

 

 

 

9 Comments

  • Kristin

    8. Juni 2016 at 7:58

    Wir fahren mit unseren drei Kindern wie jedes Jahr an den Ringkøbing Fjord, nach Søndervig. Wir freuen uns auch wahnsinnig auf unser Esmarch Haus 😉

    Antworten
  • Ivi

    8. Juni 2016 at 8:02

    Liebe Anna,
    da kommt schon einmal Urlaubsfeeling auf. In Dänemark war ich auch schon im Urlaub mit der großen Motte, war fantastisch. Da wir mittlerweile aber noch 2 Kleinkinder haben, bleiben wir dann lieber an der deutschen Nordseeküste in diesem Jahr Nähe Cuxhaven. Holland (Zeeland) Kann ich übrigens auch mit Kindern gut empfehlen, Strandnähe, Häuser total schön eingerichtet und viel Inventar (Geschirr etc.) und Babysachen. Viel Spaß noch im Urlaub!

    LG Ivi

    Antworten
  • Katrin Hoffmann

    8. Juni 2016 at 21:59

    Wow, das sind ja echt tolle Urlaubsimpressionen – da möchte man am liebsten gleich selbst die Koffer packen und losreisen…

    Die Sandskulpturen sind echt genial. So eine ähnliche Ausstellung haben wir mal in Faro (Portugal) gesehen – das war wirklich beeindruckend.

    Wir fahren dieses Jahr leider nicht in den Urlaub, da wir ein Haus für uns gefunden und gekauft haben – und somit verbringen wir den Sommer in Bad-Mein-Garten beim Umziehen und Renovieren. Naja, vielleicht ist ja im Herbst dann noch ne Woche mit der Maus bei meinen Eltern drin – das ist auch fast wie Urlaub 😉

    Liebe Grüße und weiterhin einen tollen Urlaub für euch,
    Katrin

    Antworten
    • Mama Motte

      8. Juni 2016 at 22:26

      Ach, aber ein eigenes Haus ist ja auch was ganz Tolles – dafür würde ich auch mal auf Urlaub verzichten 🙂
      Trotzdem ein paar wunderbare sonnige Tage
      Liebe Grüße

      Antworten
  • Yvonne

    9. Juni 2016 at 7:13

    Liebe Anna,
    ich verfolge schon einige Zeit deinen Blog, habe bisher aber noch nie etwas geschrieben.
    Aber bei euren Dänemark-Bildern kommt man so richtig ins Träumen. Ich möchte auch Urlaub!
    Wäre super wenn ihr noch ein paar Fotos von euerem Haus zeigen könntet. Wart ihr denn schon mal im September in Dänemark?
    Habt noch eine tolle Zeit. Ich freue mich auf weitere Beiträge und tolle Fotos.
    Liebe Grüße Yvonne

    Antworten
    • Mama Motte

      9. Juni 2016 at 19:23

      Hallo Yvonne, nein, leider bisher noch nie im Herbst – letztes Jahr im Mai und sonst immer im Juni.
      Ich zeige demnächst gern mal ein paar Bilder von unserem Haus…
      Liebe Grüße, Anna

      Antworten

Schreibe einen Kommentar