Hamburg mit Kindern // Von großen Haien und kleinen Fischen – ein Besuch im Tropenaquarium Hagenbeck

Am vergangenen Samstag war es ja leider den ganzen lieben langen Tag verregnet. Solche Tage sind dann mit Motte immer sehr lang, weil sie ein absolutes Aktiv-Kind ist. Puzzeln und Malen findet sie eher langweilig. Ihr fehlt noch die Geduld. Sie will klettern, hüpfen, rutschen, schaukeln und sich bewegen.

Das finde ich eigentlich auch wirklich toll. An solchen Tagen wie vergangen Samstag, an denen es nicht mal ein halbe Stündchen draußen trocken ist, kann das aber auch schon einmal anstrengend werden. Weil die Motte einfach irgendwann vehement und deutlich „Garten“ oder „Spielplatz“ fordert.

Tropenaquarium

Ein Ausflug in die Tropen – das Tropenaquarium Hagenbeck

Also haben wir am Samstag die Wickeltasche gepackt und uns aufgemacht zu Hagenbeck ins Tropen-Aquarium. In tropischer Hitze gibt es hier auf 8.000 Quadratmetern über 14.300 Tiere aus 300 exotischen Arten zu bestaunen.

Aquarium

Giftigen Riesenschlangen, Haie, bunten Vögel, riesige Vogelspinnen, lauernde Krokodile, bunte Fische und Korallen und allerhand andere Reptilien gibt es im Tropen-Aquarium zu sehen. Manche davon sind ganz schön gut getarnt und zwischen den Blättern und Bäumen gar nicht so leicht zu entdecken.

IMG_2813

Das ist auch schon für die ganz Kleinen spannend. Motte jedenfalls war begeistert von den „großen Krokodilen im Wasser“, den vielen Fischen und besonders den frei laufenden Affen.

IMG_2749

Es gibt nämlich bereits am Eingang des Tropen-Aquariums ein kleines Refugium, in dem einige frei laufende Kattas leben. Die süßen Tierchen springen und hüpfen durch die Gegend, klettern wie verrückt überall hoch und wenn man Glück hat, springen sie einem sogar direkt auf die Schulter.

Tropenaquarium I

Fische, Haie, Reptilien und noch viel mehr…

Die Aquarien sind auch für kleine Kinder gut einzusehen, überall gibt es Scheiben an denen die kleinen Mäuse stehen und gucken können.

IMG_2862

Tropenaquarium VI

Gewarnt sei man aber vor der Grotte mit den stinkenden Fledermäusen – ich laufe immer schnell dadurch, weil ich den Gestank schlecht ertragen kann. Aber so ist der natürliche Lebensraum wohl…

Tropenaquarium Hagenbeck I

Tropenaquarium Hagenbeck II

Ich finde, das Tropen-Aquarium ist – übrigens auch für Erwachsene – immer einen Besuch wert. Es ist – aufgrund des Preises (Eintritt: € 14 pro Person, Kinder von 4-16 Jahren € 10,00)- zwar kein Ausflug für jeden Tag, aber wenn man mal etwas Besonderes unternehmen will sicher genau das Richtige.

Tropenaquarium Hagenbeck

Tropenaquarium Hagenbeck

Die Motte jedenfalls hat gestaunt und gestrahlt und war ganz begeistert von all´den vielen Fischen die es zu bestaunen gab.

Tropenaquarium III

Und so haben wir den winterlichen Regentag ganz gut rumbekommen. Und die Motte war am Ende des Tages sehr müde und abends ruck zuck eingeschlafen.

IMG_2849

Bestimmt hat sie von vielen bunten Fischen geträumt 🙂

Wart Ihr schon mal im Tropenaquarium Hagenbeck? Und welche Ausflüge könnt Ihr mit 2-Jährigen empfehlen?   

Habt eine gute Woche,

Eure Anna

 

 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar