Dänemark mit Kindern // Sonne, Strand, Bork Legeland und Jyllands Park Zoo…unser Dänemark – Urlaub am Ringkøbing-Fjord Teil 2

Hallo Ihr Lieben,

endlich, endlich – ich bin ihn Euch schon sehr lange schuldig: den zweiten Teil unseres Dänemark-Urlaubs am Ringkøbing-Fjord. Nun sind wir schon über einen Monat wieder  zurück und ich habe es nun auch endlich geschafft, die Fotos zu sortieren und hochzuladen.

Falls Ihr nach so langer Zeit schon wieder vergessen habt wie unsere erste Woche war, könnt´ Ihr das hier nochmal nachlesen…

IMG_4739

Ein Besuch in Jyllands Park Zoo

Unsere zweite Urlaubswoche begann mit wunderbarem Sommerwetter. Und da wir der Motte versprochen hatten, dass wir im Urlaub einmal mit ihr in den Zoo fahren, haben wir kurzerhand morgens beschlossen, einfach loszufahren.

Ein paar Sachen gepackt, Sonnencreme und los ging es. In der Region um den Ringkøbing-Fjord gibt es einige Zoos, die gut zu erreichen sind. Aufgrund des schönen Wetters haben wir uns für den nächstgelegenen entschieden: den Jyllands Park Zoo.

Der Zoo eignet sich besonders für kleine Kinder sehr gut. Er ist nicht zu groß ist und es gibt überall Streichelgehege oder Anlagen, auf denen die Kinder den Tieren sehr nah kommen können. Insgesamt gibt es über 700 Tiere und Vögel. An den Kiosken im Park kann man Futter kaufen, mit dem man manche Tiere dann auch füttern darf. An manchen Gehegen stehen auch große Futterkisten, aus denen die Kinder sich bedienen dürfen.

Vorab ein kleiner Tipp: man kann am Zoo natürlich gegen eine kleine Gebühr Bollerwagen leihen. Da schon der Eintritt relativ teuer ist, haben wir unseren eigenen Bollerwagen mitgebracht. Das war problemlos und wir hatten eine Kleinigkeit gespart.

Gleich zu Beginn wollte Motte erstmal ins Ziegengehege. Sie mag zwar Tiere sehr gern, hatte aber bis dato eher Angst davor, die Tiere auch zu streicheln. Aber siehe da: an diesem Tag hat sie – für uns völlig überraschend – auf einmal von selbst jede Ziege, die es zugelassen hat, fleissig gestreichelt.

Ziegen

Anschließend haben wir uns erstmal in Ruhe die Seelöwen-Fütterung angeschaut.

Seelöwen

Bevor es dann weiterging zu den Pinguinen und den Giraffen.

Jyallands Park Zoo

Am Giraffengehege musste ich ehrlicherweise etwas schlucken. Die Tiere haben nicht wirklich viel Platz und der hohe Zaun hat mich auch ein wenig gestört. Insgesamt gibt es auf dem Zoo-Gelände immer mal wieder Gehege, die sehr klein und eng wirken. Andere Gehege wiederum sind mehr als weitläufig und bieten viel, viel Platz. Die Tiere wirken zwar allesamt nicht so, als ob es ihnen schlecht gehe, dennoch hoffe ich, dass einige Anlagen in Zukunft vielleicht noch erweitert werden.

Die eigentlichen Highlights des Parks

Denn insgesamt ist der Park wirklich wunderschön. Besonders die vielen Spiel- und Tobebereiche. Die sind nämlich das eigentliche Highlight des Jyllands Park Zoo.

So gibt es  zum Beispiel einen kleinen Bereich, in dem ein nostalgisches Karussel steht. Natürlich musste die Motte damit unbedingt fahren. Sie liebt ja Fahrgeschäfte. Leider muss man diese (und noch zwei bis drei andere Attraktionen in diesem Areal) am Eingang extra zahlen. An der Kasse kann man dazu eine Art Stempelkarte erwerben, auf der man z.B. 5 Freifahrten auf dem Karussel hat. Oder eben jeweils auf den anderen Attraktionen.

Karussell

Auch zum Bootfahren auf dem Parksee konnte man sein Stempelkärtchen nutzen.

Parksee

Neben den vielen Tieren gibt es übrigens auch überall Spielplätze und ein großes Hüpfkissen. Dort haben wir wirklich lange verweilt und auch zu Mittag gegessen.

IMG_4590

Neben dem großen Spielplatz gibt es einen ganz tollen Pausenplatz mit vielen Bänken und Tischen. Dort findet man einen großen Grill der den ganzen Tag an ist und auf dem man mitgebrachtes Fleisch und Würstchen grillen kann. Die allermeisten Familien hatten von zu Hause Grillgut und Salate mtgebracht und sich so hier einen tollen Lunch gezaubert. Hätten wir das gewusst, hätten wir das auch gemacht.

Natürlich kann man aber auch das übliche Parkessen kaufen: Pommes, HotDogs, Würstchen…

Hüpfkissen

IMG_4605

Rehe kennt die Maus ja schon von unseren Ausflügen ins Wildgehege. Sie fand es toll, dass die Rehe ganz nah kommen um die Möhren aus der Hand zu fressen.

IMG_4630

Nebendran standen übrigens direkt die Zebras. Das fand ich irgendwie ganz witzig…

IMG_4627

Der Besuch im Jyllands Park Zoo war für Motte ziemlich aufregend und auf dem Rückweg ist sie erstmal fest eingeschlummert.

IMG_4612

Ich persönlich würde den Park besonders aufgrund der vielen Attraktionen rund um die Tiere empfehlen. Es ist sauber und gibt – besonders für kleine Kinder – viel zu entdecken. Wegen der Tiere muss man nicht unbedingt herkommen, da gibt es sicher schönere Zoos. Auch eine lange Anreise würde ich nicht unbedingt in Kauf nehmen, Wer aber in der Nähe ist kann hier einen schönen Nachmittag verbringen.

Traumhafte Tage am Strand von Bjerregard

Die kommenden Tage waren so sonnig und toll, dass wir sie fast ausschließlich am Strand verbracht haben.

Bjerregard Strand

Der Strand von Bjerregard gehört zu den schönsten Stränden die ich je gesehen habe. Die wilde Nordsee, die Dünen, die frische Meeresluft – ich kann gar nicht genug davon bekommen.

IMG_4669

Deshalb gibt es jetzt für Euch die volle Dröhnung Strand-Bilder 🙂

IMG_4658

Ich könnte ja stundenlang aufs Meer schauen. Zusehen wie sich die Wellen brechen. Dem Meeresrauschen lauschen. Das entspannt mich mehr als alles andere.

IMG_4668

IMG_4719

Meer I

Ist es nicht wunderschön, wie die Sonne auf dem Wasser glitzert???

IMG_4811

IMG_4725

Hin und wieder kann man sogar ein Schiff am Horizont entdecken.

IMG_4821

Die Motte tobte, buddelte, plantschte und grub den Papa ein.

Strand

IMG_4696

Strand I

Die Motte war so glücklich und ausgelassen.

IMG_4766

Für Regentage: Bork Legeland in Bork Havn

Am Tag vor unserer Abreise war es dann zwar sonnig, aber sehr windig. Also beschlossen wir den Tag im nahe gelegenen Bork Legeland Indoor-Spielplatz zu verbringen. Bork Legeland ist nicht riesig groß und daher auch für ganz kleine Mäuse schon super geeignet.

Bork Legeland

Die Kamera blieb an diesem Tag weitestgehend in der der Tasche. Wir wollten einfach mal zusammen spielen und toben.

IMG_4838

Viele Fotos gibt es deshalb von diesem Ausflug nicht.

Bork Legeland

Aber ich glaube das muss auch mal sein. Wir hatten so viel Spaß, da denkt man eben nicht immer ans Fotografieren.

Bork Legeland I

Doch jeder Urlaub geht auch mal zu Ende…

Am Abreisetag hieß es dann: noch einmal hüpfen auf der großen Hüpfburg vor dem Bäcker!

IMG_4949

Und dann ging es auch schon wieder nach Hause. Wir alle sind nur schweren Herzens abgereist. Dieser Urlaub war so entspannt und wir hatten so eine tolle Zeit, dass wir gut und gern auch länger hätten bleiben können.

Wir überlegen schon, das selbe Haus fürs kommende Jahr gleich wieder zu buchen. Das heißt bei mir wirklich etwas, denn eigentlich fahre ich selten zweimal an den selben Ort.

Ringkøbing-Fjord wir sehen uns wieder!

Zum Schluss noch ein paar wunderschöne Bilder vom Ringkøbing-Fjord gleich hinter dem Mini-Örtchen Nymindegab.

Ringkøbing-Fjord

Die kleinen Fischerboote begrüßen und verabschieden ihre Urlauber jedes Jahr am Ein-/Ausgang zum Ringkøbing-Fjord. Und sie machen Lust auf noch viel mehr Dänemark…

Nymindegab

Eure Anna

Noch mehr Bilder aus dem wunderschönen Dänemark gibt es im ersten Teil:  Dänemark mit Kindern // Strand, Sonne, Softeis…unser Urlaub in Bjerregard (Teil 1)

 

 

11 Comments

Schreibe einen Kommentar