Sicher und mit Spaß in den nächsten Urlaub – so war das Diono & AMIGO Bloggerevent #reisenmitKind

„Reisen mit Kind“ – ein Thema das uns hier auf dem Blog sehr beschäftigt – und daher war die Freude groß, als die Einladung zum Bloggerevent von Diono und AMIGO in mein Postfach flatterte.

Reisen mit Kindern – tolle neue Produkte für Unterwegs

Vergangenen Dienstag begrüßten uns also Marc Ritter, Country Manager Diono Deutschland und Marlene Leppek, Blogger-Beauftragte der AMIGO Spiel+Freizeit, im wunderschönen Café Kaltehofe auf der Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe. Während Marc Ritter uns das Unternehmen Diono vorstellte, durften wir uns mit leckeren Snacks und Getränken stärken und die Kinder konnten sich in der Spielecke austoben, die natürlich reich bestückt war mit AMIGO-Spielen.

Anlass des Events war die exklusive Vorstellung des Kindersitzes „Radian 5„, der sowohl als Reboarder als auch als vorwärts gerichteter Sitz genutzt werden kann. Und das vom Tag der Geburt bis zu einem Gewicht von bis zu 25 Kilogramm. Dafür wird weder Isofix noch sonstige Festinstallationen im Auto benötigt. Der Sitz bringt alles mit, was es zum sicheren Fixieren braucht.

Der Radian 5 von diono

Wie der Sitz im Auto eingebaut aussieht, bekamen wir dann gleich in einem schicken Auto von der zuckersüßen kleinen Emma, Tochter des GRIP-Moderators Helge Thomsen, präsentiert.

diono und AMIGO

Außerdem referierte Sebastian Brunnstein, Inhaber Zwergperten Witten, über Reboarder und was es bei diesen Sitzen zu beachten gibt. Laut Gesetz müssen in Deutschland ja alle Babys bis zu einem Gewicht von 9 kg in einer Babyschale transportiert werden, die ausschließlich rückwärtsgerichtet ist. Die bald in Kraft tretende EU-Richtlinie sieht sogar vor, dass künftig alle Babys in den ersten 15 Monaten in Reboarder-Sitzen Platz nehmen müssen.

IMG_1846

Wie funktioniert ein Reboarder – spannende Demonstration der Zwergperten 

Der Grund ist folgender: der schwere Kopf eines Babys und Kleinkinds wird im Falle eines Frontalzusammenstoßes sehr stark in Fahrtrichtung beschleunigt. Die Verletzungsgefahr in einem vorwärts gerichteten Sitz erhöht sich um ein Vielfaches im Gegensatz zu einem Reboarder. Wie krass das genau aussieht, erkennt man sehr gut auf diesem Video, das JesSi von feiersun.de am Tag des Events filmte, und mir netterweise zur Verfügung gestellt hat.

Ich war echt geschockt – so heftig hatte ich mir das nicht vorgestellt. Und der vor Ort installierte Aufbau erreichte ja noch nicht einmal eine sehr hohe Geschwindigkeit. Sebastian Brunnstein empfiehlt daher sogar die Kinder bis zum vierten Lebensjahr rückwärts fahren zu lassen.

IMG_1843

Kurzweilige Beschäftigung für die Reise – die neuen Reisespiele von AMIGO

Nachdem wir also nun wußten, wie unsere Kinder am sichersten in den Urlaub und auf langen Autofahrten zum Ziel kommen, fehlten noch die Ideen für kurzweilige Beschäftigungen. Die kommen in Form von tollen Spielen – ganz neu ab Mai auch im Mini-Reiseformat – von AMIGO.

IMG_1850

Ihr wisst ja, dass wir die Spiele von AMIGO sehr mögen. Mölkky, SpeedCups², Solo und Honigbienchen habe ich Euch hier auf dem Blog in der Vergangenheit schon vorgestellt und der große Spieletisch vor Ort offenbarte weitere Spielideen, die ganz sicher in der nächsten Zeit hier einziehen werden :-). Besonders die Motte war extrem begeistert.

IMG_1849

Zu ihrer großen Freude durften wir am Ende des Nachmittags dann noch ein prall gefülltes Goodie-Bag von AMIGO mit tollen Spielen…

IMG_1873

…und ein prall gefülltes Goodie-Bag von Diono mit unkaputtbaren Filzstiften von Stabilo und einem süßen Grüezi-Bag Kulturbeutel für die nächste Reise mit nach Hause nehmen.

IMG_1871

Insgesamt ein wirklich toller Nachmittag, bei dem neben all den vielen Infos auch noch ausreichend Zeit zum Quatschen mit meinen lieben Blogger-Kolleginnen JesSi, Katarina, Anna, Mihaela und Andrea blieb. Herzlichen Dank an Diono und AMIGO für die Einladung!

Wie fahren Eure Kinder im Auto mit? Mit einem Reboarder oder einem vorwärts gerichteten Sitz? Und welche Erfahrung habt Ihr mit Reboardern gemacht?

Ich muss gestehen, dass wir bisher noch gar keine Erfahrungen mit einem Reboarder gemacht haben, weshalb ich sehr gespannt bin auf Eure Antworten

Habt ein schönes Wochenende

Eure Anna

 

 

 

 

 

9 Comments

Schreibe einen Kommentar