Heute morgen haben wir uns aufgemacht Richtung Ostsee um die Großeltern meines Mannes zu besuchen und haben das gleich mit einem Besuch im SEA LIFE Timmendorfer Strand verbunden. Ich bin vor ewigen Zeiten bereits einmal dort gewesen und war wirklich gespannt, was sich dort alles verändert hat.

IMG_1795

Die Motte liebt Ausflüge und wir waren in den letzten Monaten einfach viel weniger unterwegs als sonst. Das ist einfach der Situation geschuldet. Der Alltag mit zwei Babys ist mega anstrengend, unter der Woche bleibt unheimlich viel liegen und oft brauchen wir das Wochenende um zumindet ein bißchen in und um den Haushalt zu erledigen. Dazu kommt natürlich, dass auch das Wetter im Moment nicht gerade dazu einlädt viel unterwegs zu sein.

Heute strahlte die Sonne aber vom Himmel – es war ein wirklich wunderschöner Wintertag und wir haben uns unheimlich auf einen Familienausflug gefreut. Das SEA LIFE am Timmendorfer Strand ist übrigens perfekt gerade für kleinere Kinder, denn es ist nicht riesig, riesig groß sondern eher überschaubar, aber dennoch gibt es in 13 verschiedenen Themen-Unterwasserwelten viel zu sehen.

IMG_1748

Gleich am Eingang erwartet die Besucher der Regenwald-Themenbereich, der erst im letzten Jahr eröffnet wurde und ein echtes Highlight parat hält: einen riesengroßen Bindenwaran, der insbesondere die Motte und den Papa sehr beeindruckte.

IMG_1738

Vom Regenwald gelangt man direkt zu den Berührungsbecken, in denen Anfassen ausdrücklich erlaubt ist. Die Motte war zuerst sehr zögerlich, aber dann siegte doch die Neugier, wie sich die Seesterne und Anemonen denn so anfühlen.

IMG_1739 IMG_1740

Sehr lange staunte die Maus auch über den riesengroßen Hummer und die wunderschönen Seepferdchen.

IMG_1746 IMG_1747

Mein ganz persönliches Highlight war aber das große Rochenbecken…dort kann man die Rochen durch große Glasscheiben sowohl unter Wasser beobachten, als auch von oben. Und was ich total faszinierend fand: die platten Meeresbewohner kommen tatsächlich ganz nah an die Oberfläche und strecken ihre Köpfe und „Flügel“ aus, so dass man sie quasi Auge in Auge beobachten kann.

IMG_1759 IMG_1763

Sogar die Minimotte und der Floh starrten fasziniert auf die Wasseroberfläche und konnten gar nicht genug kriegen.

Für alle Kinder spannend sind natürlich immer die Haie. Hier kann man auch denen sogar richtig nah kommen. Nein, nein – nicht in echt natürlich, sondern über ein interaktives Haierlebnis. Dazu kann man auf einer großen Leinwand aussechs verschiedenen Haiarten auswählen. Tippt man einen Hai an, kommt dieser sozusagen virtuell direkt auf einen zugeschwommen. So wird einem schlagartig bewusst, wie groß z.B. ein weißer Hai ist.

IMG_1766

Auf der Leinwand kann man dann zusätzlich einige Dinge – wie zum Beispiel die Zähne – antippen und erfährt so Wissenswertes rund um den jeweiligen Hai.

IMG_1768

Die Motte verweilte hier ziemlich lange und probierte einen Hai nach dem anderen aus, drehte und wendete diese und hatte einfach einen Riesenspaß dabei.

Der Rundgang durchs SEA LIFE endet dann in einem großen, gläsernen Unterwassertunnel, in dem man noch einmal wunderschöne bunte Fische, Schwarzspitzen-Riffhaie und vor allem die wunderschöne Meeresschildkröte beobachten kann.

IMG_1769 IMG_1753

Die Minimotte war zwischenzeitlich ganz müde im Kinderwagen eingeschlafen, während der Floh fasziniert die Fische anschaute. Das war unheimlich süß. Er lachte und gluckste und machte große Augen. Ich hatte gar nicht damit gerechnet, dass er das alles schon so aufmerksam und intensiv in sich aufnimmt. Aber auf Papas Arm hat man natürlich auch die beste Sicht.

IMG_1781

Nach dem Rundgang haben wir im SEA LIFE Bistro noch eine Kleinigkeit gegessen und dann ist auch der kleine Floh total erschöpft auf meinem Arm eingeschlafen.

Da es direkt hinter dem SEA LIFE Gebäude auch einen tollen Spielplatz gibt, hat die Motte sich dort dann noch ein wenig ausgetobt während der kleine Floh sein Schläfchen hielt.

IMG_1798

Nach einem Abstecher nach Travemünde, wo die Ur-Großeltern unserer Kinder wohnen, sind wir dann wieder nach Hause gefahren. Wir hatten wirklich einen wunderschönen Tag und ich freue mich schon darauf, wenn das Wetter endlich dauerhaft wieder schöner wird, dann hat man auch gleich wieder mehr Lust auf Ausflüge und Tage an der frischen Luft…

Übrigens startet am 1. März um 10.00 Uhr der große MERLIN Jahreskarten-Sale!! Ab dann könnt Ihr die MERLIN Jahreskarten zum stark reduzierten Preis von € 65,00 erwerben und damit ein ganzes Jahr lang alle deutschen MERLIN-Attraktionen so oft besuchen wie Ihr wollt. Dazu gehören unter anderem eben alle SEA LIFE Aquarien, der Heide Park in Soltau, das Legoland in Günzburg, Legoland Discovery in Berlin und Oberhausen, Madame Tusssauds in Berlin und, und, und. Insgesamt 15 magische Welten gibt es zu entdecken.

Bildrechte: MERLIN Entertainments Group Deutschland GmbH

Bildrechte: MERLIN Entertainments Group Deutschland GmbH

Zusätzlich gibt es für alle Jahreskarten-Inhaber außerdem tolle Rabatte in ausgewählten Shops und Restaurants. Alle ausführlichen Infos findet Ihr auf der MERLIN-Jahreskartenwebsite.

Bis zum 4. April habt Ihr Zeit Euch die Karten zum vergünstigten Preis zu sichern. Also nichts wie los :-)

Als offizielle MERLIN Jahreskarten-Botschafter freuen wir uns jedenfalls auf ein ganzes Jahr voller toller Ausflüge und ganz viel Spaß!!

Habt Ihr schon mal ein SEA LIFE Aquarium besucht? Was hat Euch dort am Besten gefallen? Und welche Ausflüge wollt Ihr in diesem Jahr unbedingt machen?

Ich wünsche Euch ein schönes Rest-Wochenende und bin sehr gespannt auf Eure Antworten, denn ich freue mich immer total über Ausflugs- und Reisetipps…

Eure Anna

– Herzlichen Dank an MERLIN Entertainments für die freundliche Einladung –

One Thought on “Seesterne darf man streicheln…Ein Tag in der Unterwasserwelt!

  1. Im Sealife Timmendorfer Strand waren wir auch schon einmal. Damals allerdings noch ohne Kinder. Ich denke, heute würden wir es ganz anders wahrnehmen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Post Navigation