Urlaub mit Baby oder Kind // Wie finde ich die richtige Urlaubsunterkunft? (inkl. Checkliste zum Ausdrucken)

Wer mit Urlaub mit Baby oder Kind macht, der muss an einen großen Berg von Ausstattung denken. Mit einem kleinen Koffer für Klamotten und Zahnbürste ist es leider oft nicht getan. Alle Eltern wissen: wer auf Reisen geht – und sei es nur für zwei Tage – packt gefühlt den gesamten Hausstand zusammen.

Dabei muss das gar nicht sein. Denn wer im Vorfeld gut recherchiert kann eine große Ladung Gepäck einfach zu Hause lassen. Deswegen habe ich Euch heute mal zusammengestellt, worauf wir bei der Suche nach einer kindgerechten Unterkunft achten, damit Überflüssiges einfach zu Hause bleiben kann.

Am Ende des Artikels lasse ich Euch dann meine Checkliste als Download da. So könnt Ihr diese einfach vor Eurer nächsten Urlaubsplanung ausdrucken und komfortabel abhaken, was Ihr schon vor Ort habt, und was in den Koffer muss.

Am Urlaubsort: Die Umgebung

Natürlich haben wir vorab bereits Pläne in welches Land oder welche Stadt unsere Reise gehen soll. Wo genau die Unterkunft liegen soll, hängt für uns von folgenden Kriterien ab:

  • Wie gut ist die Unterkunft mit dem Auto, der Bahn und dem Flugzeug zu erreichen? Falls wir mit Flugzeug oder Bahn anreisen, checken wir genau, welche Strecken zusätzlich noch mit Taxi oder Bus zurückgelegt werden müssen und wie lange das dauert. Gerade mit kleinen Kindern kann eine zusätzliche lange Fahrt vom Flughafen anstregend für alle Beteiligten sein.
  • Welchen Standard wollen wir uns gönnen? Reicht eine zweckmäßige Ausstattung mit dem Nötigsten, oder wollen wir etwas mehr Luxus? Wie alt ist die Ausstattung?
  • Bei einem Hotel: welche Zielgruppe spricht das Hotel an? Familien? In einem Hotel das gern Familien aufnimmt muss man nicht ständig Sorge haben, dass man schief angeschaut wird, wenn die Kinder beim Frühstück mal nicht still am Tisch sitzen.
  • Gibt es saisonale Einschränkungen in der Umgebung? In einem reinen Wintersportort sind z.B. in der Nebensaison viele Geschäfte und Lokalitäten geschlossen.
  • Ist die Unterkunft kinderwagengerecht?
  • Wie sieht die Umgebung aus? Gibt es leicht befahrbare Wege, Spielplätze oder Garten zum Spielen und Toben? Liegt die Unterkunft an einer stark befahrenen Straße?

 

Gibt es einen Spielplatz ist das schon die halbe Miete…

Essen & Trinken

Versorgt man sich im Urlaub selbst, muss im Vorfeld recht viel ins Gepäck. Informiert Euch vorab, ob Brei und Milchpulver wirklich so viel teurer sind, wenn Ihr sie vor Ort kauft. Macht aber keine Experimente: wenn Ihr glaubt es gibt die bewährte Marke nicht vor Ort, nehmt sie lieber mit.

Wenn wir ein Hotel buchen schauen wir ob:

  • Kinder für das Essen extra zahlen und wieviel? Sind Getränke zum Essen inklusive?
  • Gibt es evtl. eine Babyecke mit Milchpulver, Brei, Tee etc.?
  • Gibt es gutes kindgerechtes Essen (Kinder-Buffet) und Gläschenkoste?
  • Sind Hochstühle vorhanden?
  • Können auch Lätzchen verliehen werden?

Viele Ferienhaus und -wohnungsanbieter stellen Hochstühle übrigens gern kostenfrei zur Verfügung. Nachfragen lohnt sich in jedem Fall!

Die Unterkunft: Ausstattung

  • Wie groß ist die Unterkunft? Auch der Stil ist irgendwie entscheidend, denn man will sich schließlich wohlfühlen.
  • Überall Nichtraucherbereich? (Ihr lacht, ich hab da schon Dinge erlebt…)
  • Gibt es ein separates Kinderzimmer? Extra-Kinderbetten? Babybetten? Im Hotel gibt es meist Kinder- und Babybetten gegen eine kleine Gebühr. Ferienhausanbieter stellen oft Betten kostenlos zur Verfügung. Lediglich eine Kaution muss manchmal gezahlt werden. Nehmt das unbedingt in Anspruch. Es nimmt Euch einen großen Teil Geschleppe ab.
  • In warmen Urlaubsorten: gibt es eine Klimaanlage?
  • Wie ist die Küche ausgestattet? Gibt es überhaupt eine Küchenzeile? Kühlschrank, Wasserkocher, Fläschchenwärmer?
  • Kann man die Schlafräume gut abdunkeln?
  • Gibt es Wickeltisch, Babybadewanne, Töpfchen, Hocker, Nachtlicht und Babyphon?
  • Ist vor Ort einen Fön und Bademäntel auch für Kinder vorhanden?
  • Das allerwichtigste für eine große Familie: wieviel Stauraum gibt es??
  • Kann ich vor Ort waschen? Ist die Ferienwohnung oder das Haus mit einer Waschmaschine ausgestattet?

Aktivitäten & Freizeit

Selbst mit Baby oder Kleinkind möchte man auf eine kleine Abwechslung oder (Mama-Papa) Auszeit nicht verzichten. Deshalb vorab checken, wie die Freizeitmöglichkeiten sind.

  • Gibt es eventuell eine Babybetreuung, die eine kleine Auszeit ermöglicht?
  • hat das Hotel einen guten Kinderclub, können größere Kinder schnell neue Freunde finden und mit Gleichaltrigen toben?
  • Im Hotel oder Club: wieviel Animation gibt es? Ist mir das zu viel/zu wenig?
  • Gibt es Sportmöglichkeiten? Fitnessraum, Fahrradverleih?
  • Ist in der Nähe ein Strand oder See zum Baden? Gibt es ein Schwimmbad und ist dieses kindgerecht? Will ich im Urlaub auf Sauna & Wellness nicht verzichten?
  • Wie ist der Internetzugang vor Ort? Ist WLAN vorhanden und kostet das was?
  • Spielzeug: was muss ich wirklich mitnehmen und was gibt es vor Ort? Inzwischen sind nämlich sogar viele Ferienhäuser gut ausgestattet, was viele Familien gar nicht wissen.

Sonstiges

  • Können Kinderwagen, Tragehilfen, Bollerwagen und Buggys vor Ort geliehen werden? Viele Ferienhausanbieter stellen die gewünschten Dinge oft schon bei Ankunft am Ferienhaus bereit wenn man sie vorab bestellt. Und auch viele Hotels bieten diesen Service mittlerweile an.
  • Wo ist der nächste Kinderarzt? Wo das nächste Krankenhaus? Auch wenn man nicht hofft, dass man es im Urlaub braucht: zu wissen, dass man nicht stundenlang fahren müsste, wenn der Notfall eintritt beruhigt ungemein.

Urlaub mit Baby

Die Kosten

  • Bis zu welchem Alter ist ein Kind inklusive??
  • Müssen Betreuungs- und Animationsangebote extra gezahlt werden?
  • Rechnet vorab gut Eure Nebenkosten aus: Ortstaxe, Getränke, Verpflegung, zusätzliche Ausstattung, Endreinigung, Transferkosten…
  • Mit Kindern lohnt es sich in eine Reiserücktrittsversicherung zu investieren. Gerade Kinder können schnell krank werden. Mittlerweile gibt es gute Policen, die für ein ganzes Jahr gelten und sich automatisch verlängern und die wirklich nicht teuer sind.

Urlaub mit Baby oder Kind: Checkliste zum Download

Damit Ihr nun nicht mühsam alle Punkte abschreiben müsst, habe ich die vollständigen Informationen noch einmal in einer Checkliste zusammengefasst, die Ihr Euch hier ganz einfach kostenfrei downloaden könnt.

Checkliste – Urlaubsunterkunft mit Baby oder Kindern

 

Und nun wünsche ich Euch viel Spaß bei der Planung Eures nächsten Urlaubs und dann natürlich beim Genießen!!

Eure Anna

 

 

2 Comments

  • JesS von feierSun.de

    8. August 2017 at 23:09

    Oh was für eine spannende Liste. Irgendwie scheinen wir diese Zeit einfach total verpasst zu haben, zumindest was das Reisen angeht. Leider. Aber so ist das eben einfach.

    Ich schreibe dann bald die Listen (ich liebe Listen), wie man sich nicht ganz ruiniert, wenn man nur noch in den Ferien verreisen kann 🙂

    Drück Dich
    JesS

    Antworten
    • Mama Motte

      9. August 2017 at 10:18

      Ja man sollte eigentlich so viel wie möglich Reisen solange die Kinder noch nicht zur Schule gehen. Bei uns ist das nächstes Jahr auch vorbei wenn die Motte in die Schule kommt. Deshalb werden wir das in diesem und im kommenden Frühjahr nochmal ordentlich ausnutzen.
      Und ja: es ist tatsächlich schwer in den Ferien bezahlbar zu verreisen. Aber mit viel Recherche findet man oft gute Sachen. Ich versuche da immer mal wieder etwas hier vorzustellen. Falls Du was Gutes findest: immer her mit dem Tipp 🙂
      Liebe Grüße, Anna

      Antworten

Schreibe einen Kommentar