Reise // Handtellergroße Schmetterlinge im Schmetterlingshaus Jonsdorf

Wusstet Ihr, dass es Schmetterlinge gibt, die so groß wie Eure Hand sind? Und dass es in Deutschland rund 3700 verschiedene Schmetterlingsarten gibt? 35 Arten davon leben im Schmetterlingshaus Jonsdorf, dass wir in den Herbstferien besucht haben.

Schmetterlingshaus Jonsdorf

Das Schmetterlingshaus Jonsdorf ist eine relativ kleine Einrichtung mitten im Zittauer Gebirge, die ein tolles Ausflugsziel schon für ganz kleine Kinder ist. Perfekt also für uns, denn wir hatten uns vorgenommen in den Herbstferien vor allem Dinge zu unternehmen, von denen auch die Zwillinge schon etwas haben.

Den Tropen ganz nah

Bereits im Foyer direkt hinter der Kasse wartet ein großes Aquarium mit tropischen Fischen sowie einige Terrarien.

img_6197

Das 3 Meter lange Aquarium sorgte besonders bei der Minimotte für großes Staunen. Sie war total fasziniert von den bunten Fischen und wollte am liebsten alles anfassen.

img_6199

Die Motte war eher an den großen Spinnen interessiert. Ich glaube ich hatte Euch schon mal erzählt, dass sie total fasziniert von Vogelspinnen ist, oder? Lustig ist, dass sie sich vor kleinen, normalen Hausspinnen ekelt. Ich persönlich habe Angst vor Spinnen und kann diesen Tieren so gar nichts abgewinnen. Trotzdem kann ich ihre Faszination ein Stück weit verstehen.

img_6203

Das Herzstück des Schmetterlingshaus Jonsdorf

Vom Foyer aus erreicht man das Herzstück des Schmetterlingshaus Jonsorf. Die tropische Freiflughalle, in der viele, viele Schmetterlinge frei herumfliegen.  Einige Tiere sitzen auf den vielen Futterstellen, die überall herumstehen, aber oft muss man die kleinen Flattermänner auch im dichten Grün suchen.

schmetterling    schmetter-i

Anfassen darf man die Schmetterlinge natürlich nicht, aber es kann durchaus vorkommen, dass sie sich von selbst auf Eure Schulter oder den Kopf verirren.

schmetterling-i

Und wenn man genau hinschaut, dann entdeckt man diese riesigen Falter, die eigentlich nachtaktiv sind und schlafend an der Bambuswand sitzen. Sie sind – ungelogen – so groß wie meine Handfläche.

schmetterlingshaus-jonsdorf

Neben den Schmetterlingen gibt es in der Tropenhalle eine muntere Truppe Weißbüscheläffchen. An denen hatte die Motte besonders Spaß.

affe-i

Sie flitzten herum, kletterten, schwangen sich von Ast zu Ast und hatten sogar ein kleines Baby, was sie auf dem Rücken herumtrugen.

affe-i

Und es gibt noch mehr zu sehen…

Anschließend verbrachten wir noch eine ganze Zeit im Obergeschoss des Schmetterlingshaus Jonsdorf. Dort gibt es nämlich eine große Anzahl Terrarien mit Schlangen, Reptilien und Insekten.

chamaelion

Und das war ein Highlight für die Zwillinge. Denn die konnten schon wunderbar selbst an den Scheiben stehen und gucken.

floh

Am Tag unseres Besuchs war es nicht so voll, so dass wir die beiden ohne Probleme im Obergeschoss laufen lassen konnten. Das fand ich persönlich sehr entspannend, denn mittlerweile wollen sie unterwegs einfach nicht mehr so viel im Kinderwagen sitzen. Sie wollen die Welt entdecken, überall dabei sein und sind beide so aktiv und fröhlich.

img_6208

Der Floh ist dabei etwas anstrengend, weil er gern selbstständig auf Entdeckungsreise geht und einfach losläuft. Da muss man höllisch aufpassen, sonst ist er plötzlich weg. Die Minimotte ist da ganz anders. Sie bleibt immer in der Nähe von uns. Ist auch neugierig und versucht alles anzufassen und zu erforschen, aber sie würde nie von allein so weit weglaufen, dass wir sie nicht mehr sehen können.

gecko

Zum Abschluss des Besuchs mussten die Kinder dann auch unbedingt noch eine Runde in der Spielecke spielen. Ist das bei Euren Kindern auch so? Egal wo wir hinkommen, wenn es eine Spielecke gibt, muss dort auch gespielt werden 🙂

schlange

Im Schmetterlingshaus Jonsdorf liegt die Spielecke direkt neben der Caféteria, so konnten wir Eltern wenigstens noch einen Kaffee trinken und hatten die Kinder trotzdem im Blick.

Wir hatten einen wirklich schönen Nachmittag – manchmal braucht es gar keine riesigen Zoos um viel zu erleben…

Habt Ihr schon mal so große Schmetterlinge gesehen?  Und gibt es hier Eltern deren Kinder auch so fasziniert von Vogelspinnen sind?

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

Eure Anna

Das Schmetterlingshaus Jonsdorf: die Fakten

Website: http://www.schmetterlingshaus.info/de/schmetterlingshaus-jonsdorf-tropenhaus-reptilienhaus

Wo?: Zittauer Straße 24, 02796 Jonsdorf Luftkurort

Wann geöffnet?: ganzjährig täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Was kostets?: Kinder bis 3 Jahre: kostenfrei // Kinder ab 3 Jahre: 4,00 Euro // Erwachsene 6,50 Euro

Hunger?: In der hauseigenen Cafeteria des Schmetterlingshauses kann man Kaffe, Kuchen und einen kleinen Imbiss zu sich nehmen.

 

 

 

 

 

 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar