Meine ♥-Links der Woche (5)

In den letzten zwei Wochen habe ich die ♥-Links etwas vernachlässigt. Ich hatte einfach kaum Zeit in anderen Blogs zu lesen und im Netz zu stöbern. Daher gibt es heute 1. nicht allzu viele Lesetipps und 2. sind in meinen Leseempfehlungen auch einige ältere Beiträge dabei, die ich aber dennoch für sehr teilenswert halte – und vielleicht kennt der ein oder andere den Artikel ja noch nicht.

Leicht in Panik geraten – aber auch ordentlich Lachen – ließ mich der Artikel von Kerstin, in dem sie davon berichtet, wie so ein Einkauf mit ihren Zwillingen abläuft. Panik deshalb, weil mir das dann wohl in Zukunft auch bevor steht…aber irgendwie wäre es ja auch ganz schön langweilig, wenn alles immer reibungslos abliefe, oder?

Die liebe Kiki vom zauberhaften Blog „A mother´s love“ findet sehr schöne Worte darüber, wie es sich anfühlt, wenn man sein Kind loslassen möchte und muss, es aber so schwer fällt. Ich glaube, jede Mama kennt diese widersprüchlichen Gefühle. Man möchte sein Kind beschützen, immer da sein und muss es gleichzeitig Stück für Stück in die Welt hinauslassen.

Einer der vielleicht berührendsten Artikel, die ich je gelesen habe, lieferte Suse ab. Ich gebe zu, es ist mir sehr, sehr schwer gefallen diesen Beitrag zu lesen, geht es doch darum, wie sie ihre Zwillinge in einer relativ späten Phase der Schwangerschaft verloren hat. Eigentlich will ich so was natürlich gerade so gar nicht hören – wo meine beiden Bauchzwerge fleißig im Bäuchlein strampeln. Aber dennoch glaube ich, dass dieses Thema so, so wichtig ist, und dass die Frauen, denen solch ein schreckliches Erlebnis widerfährt gehört werden müssen. Und dass wir da sein müssen – auch in schweren Zeiten, und nicht so tun dürfen, als wäre es nicht passiert.

Ein Thema, dass nun schon eine Weile durch die sozialen Netzwerke geistert, ist die „Insolvenz der Tollabox“. Bea schreibt sehr offen auf ihrem Blog, welche Gründe es für das drohende Aus gibt und warum es sich trotzdem lohnt, weiter zu kämpfen. Wir selbst haben die Tollabox bisher noch nicht ausprobiert (meine Tochter war bisher noch zu jung), sind aber vom Konzept begeistert und hoffen sehr, dass es gelingt, die Box zu retten. Gute Ideen von tollen Mamis müssen einfach unterstützt werden. Daher auch mein Aufruf an Euch: helft alle mit, damit die Tollabox auch zukünftig Kinder kreativ werden lässt und so ganz nebenbei Wissen mit viel Spaß vermittelt.

Zum Schluss habe ich noch zwei „Kreativtipps“ für Euch. Ich lese ja immer wieder auch gern auf DIY und Einrichtungsblogs. Und auch kreative Ideen für Kindergeburtstage und Kinderpartys hole ich mir immer gern im Netz. Eine süße Idee um Mottes zahlreiche Kunstwerke, die sie im Moment zu Hauf produziert, in Szene zu setzen habe ich hier gefunden. Ich überlege bereits fieberhaft, wo genau die Magnetwand in Zukunft einen Platz findet.

Und auch die Idee, die Wohnung oder das Haus beim nächsten Kindergeburtstag in einen kleinen „Kindergarten“ mit kleinen Spielstationen im Hof oder Bastelecken in der Wohnung zu verwandeln, hat mich begeistert. Motte´s Geburtstag ist nun gerade vorbei, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass ich mir die Idee für´s nächste Jahr merke oder auch für die Kindergeburtstage der Zwillinge in Zukunft.

So, das war´s für heute von mir. Ich wünsche Euch wie immer viel Spaß beim Stöbern und Lesen, und hoffe Euch gefällt meine kleine Link-Auswahl.

Welche Beiträge aus dem Netz haben Euch in den vergangenen Wochen beeindruckt? Gab es besondere Dinge, die Euch zum Weinen oder Lachen gebracht haben? Ich freue mich auch immer über Eure Empfehlungen…

Habt ein schönes Wochenende und seid lieb gegrüßt

Eure Anna

2 thoughts on “Meine ♥-Links der Woche (5)

  1. Hallo Anna,

    ich lese hier gerade, dass du Zwillinge erwartest und musste dir mal kurz gratulieren. Lese schon länger deinen Blog, allerdings bisher still. 🙂
    Kannst ja in meinen Blog auch mal reinlesen wenn du Zeit hast.
    LG
    Katrin

    1. Das ist ja lieb – vielen Dank! 🙂
      Ich schau´ bestimmt mal bei Dir vorbei – als Neu-Zwillingsmama informiert man sich ja gern bei den „alten Hasen“…
      LG, Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *