Klartext // 11 Fakten über uns oder kommt ein Liebster Award um die Ecke…

Eigentlich wurde glaube ich bereits jeder Blogger in den unendlichen Weiten des Internets mittlerweile mal für den Liebster Award nominiert. Auch wir waren bereits dran – das ist allerdings schon eine Weile her. In der Zwischenzeit sind die meisten Blogger auch wahrscheinlich genervt von der x-ten Nominierung, obwohl diese ja im ursprünglichen Sinne eine ganz positive Bedeutung hat. Nämlich, dass der nominierte Blog vom Nominierenden sehr gemocht wird.

Jetzt hat es mich also wieder erwischt. Die liebe Nina vom Blog Karl-reist.de hat mich nominiert und darüber habe ich mich ganz ernsthaft sehr gefreut.  Weil ich nämlich immer fürs Vernetzen und gegenseitige Unterstützung zu haben bin, aber auch, weil ich Ninas Blog kurz vor der Nominierung neu entdeckt habe und ihn wirklich mag. Bei Karl-reist. de dreht sich nämlich alles ums Reisen. Und das ist bekanntlich auch unsere Passion.

Muss ich den Liebster Award nochmal vorstellen?

Ich glaube nicht, oder? Blogger beantworten 11 Fragen, die ihnen vom nominierenden Blog gestellt wurden, denken sich ihrerseits 11 neue Fragen aus und nominieren weitere Blogs die sie sehr mögen.

Soweit, so einfach. Und jetzt geht´s los mit 11 neuen Fakten über „Familie Motte“, die Ihr vielleicht noch gar nicht wusstet.

IMG_3087

11 Fragen – 11 Antworten

  • Woher kommt der Name Deines Blogs?

Der Name ist ursprünglich abgeleitet vom Blog-Pseudonym meiner großen Tochter: Motte! Ich war – als ich mit dem Blog begann – eher unkreativ was den Namen angeht. Jetzt hadere ich oft damit und hätte gern einen anderen, den ich auch schon im Kopf habe. Aber da man meinen Blog nun unter diesem Namen kennt bleibt´s wohl auch dabei!

  • Was ist Dein liebster eigener Blogartikel?

Puh, das ist echt schwer zu sagen. An persönlichen Artikeln mag ich besonders die Briefe an meine Kinder und meinen Mann. Die sind sehr emotional und geben einen ziemlich guten Einblick in meine Gefühlswelt.  Meine Reiseartikel mag ich eigentlich alle gern. Denn beim Anschauen und schreiben erlebt man die Reise quasi nochmal und erinnert sich an all´ die schönen Momente.

  • Was ist Deine schönste Begegnung auf Reisen gewesen?

Es gab sehr viele schöne Begegnungen auf meinen bisherigen Reisen. Alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Besonders war auf jeden Fall der Abend in einem irischen Pub in Dublin, in dem meine Freundin und ich eher zufällig landeten. Dort spielte eine fantastische irische Band, dessen Gitarrist Robbie Williams fast bis aufs Haar glich. Nach dem Konzert kamen wir zufällig mit der Band ins Gespräch als sie an die Bar kamen. Es wurde ein unvergesslicher und lustiger Abend mit viel Cider, witzigen Gesprächen und einem kleinen Privatkonzert zum Abschluss.

  • Was magst Du nicht auf Reisen?

Auf Reisen selbst bringt mich eigentlich nicht so wahnsinnig viel aus der Ruhe. Ich hasse Koffer packen VOR der Reise. Es sollte jemanden geben, der das für einen erledigt 🙂 Und ich bin ganz ehrlich: ein Urlaub im Zelt ist mein persönlicher Albtraum. Camping ist absolut gar nichts für mich!

  • Wie findest Du Deine Reiseziele?

Meist ganz spontan. Das heißt: nicht so ganz, denn ich habe schon eine lange Liste von Zielen, die ich unbedingt bereisen möchte. Dazu kommt, dass ich mich natürlich von  anderen Blogs und auch Zeitschriften inspirieren lasse.

Im Moment beschränken wir uns allerdings auf Ziele, die nicht so extrem weit weg sind. Die Zwillinge sind gerade in einem Alter, in dem es schwierig ist, sie auf langen Fahrten zu beschäftigen oder lange Flugreisen zu stemmen. Ich glaube alle Eltern kennen dieses kurze Zeitfenster zwischen 1,5 und 3 Jahren, in denen die Kinder sich immer und überall viel bewegen wollen und still sitzen so gar nicht populär ist. Und auch das dauerhafte Konzentrieren auf eine Beschäftigung ist in diesem Alter nicht so einfach.

Gott sei Dank geht die Zeit vorüber und dann werden auch die weiteren Ziele wieder fest eingeplant 🙂

  • Was macht Dich glücklich auf Reisen?

Nicht genau zu wissen, was mich erwartet, aus dem Alltag auszubrechen, Zeit zu haben, neue Kulturen kennenzulernen, meinen Horizont zu erweitern, die Schönheit der Welt zu entdecken,  Dinge zu tun und zu essen, die ich zu Hause nie probiert hätte, Einheimische zu treffen, die Welt durch meine Kinder wieder mit Kinderaugen zu sehen, Meer, Strand und Sonne, aber auch gutes Essen und aufregende Städte…jede Reise ist ein Abenteuer. Egal ob sie an die Ostsee geht oder nach Australien.

  • Wie reist Du am liebsten und warum? Alleine, in der Gruppe mit Freunden oder Familie?

Ganz klar: mit der Familie und meinen Kindern. Denn Kinder sehen die Welt mit ganz anderen Augen als wir Erwachsenen. Und sind oft viel unbefangener und haben weniger Berührungsängste. Reisen mit meinen Kindern macht mich glücklich, auch wenn Dinge wie ausgedehnte Shoppingbummel, den ganzen Tag Sightseeing und lange Abende mit viel Wein im Restaurant ausfallen.

  • Worauf legst Du Wert bei Deinem Blog und Deinen Artikeln?

Ganz klar: Authenzität ist für mich das Allerwichtigste. Das was ich erzähle, habe ich auch wirklich so erlebt. Und wenn etwas nicht so toll war, dann sage ich das auch. Ich will kein Hochglanzmagazin mit gestellten und bearbeiteten Fotos sein. Ich möchte Reisen mit Kindern so zeigen wie es ist: aufregend, schön, lustig aber auch anstrengend und manchmal chaotisch. Deshalb sind auch nicht alle Fotos perfekt (denn schließlich hängt meist immer ein Kind am Bein, Arm oder auf dem Schoß!).

Trotzdem erwähne ich nicht jeden Trotzanfall, den meine Kinder auf Reisen bekommen. Schließlich will ich vor allem die schönen Momente festhalten. Aber ja: natürlich gibt es auch mal Stress, Trotzanfälle oder Krankheiten. Und wir sind auch schon mit der Unterkunft reingefallen. All´ das findet dann auch Platz in meinen Artikeln und wird nicht ausgespart.

  • Was ist Dein liebstes Reiseziel?

Die Frage ist ein bisschen gemein, denn ich habe ja noch längst nicht alles gesehen, was ich möchte. Derzeit sind meine absoluten Herzensziele Dänemark, die Nordsee, Irland und seit neuestem auch Portugal.

  • Was ist Dein größtes Wunschziel?

Da gibt es noch sooooo viele. Ich möchte unbedingt mal nach Kanada. Schweden und Norwegen stehen auf meiner Liste ganz oben, ebenso wie Schottland und Island, Aber grundsätzlich denke ich, dass auch Deutschland als Reiseland wahnsinnig viel zu bieten hat. Deswegen versuchen wir auch so oft wie möglich in Deutschland zu reisen.

  •  Warum bloggst Du?

Das ist leicht: um Erinnerungen festzuhalten. Um andere zu inspirieren. Um zu zeigen, dass man auch mit (kleinen und vielen) Kindern die Welt entdecken kann. Zum Austausch mit anderen. Und natürlich: weil ich das Schreiben liebe!

IMG_3319

Meine Nominierungen

Mit meinen 11 Fragen und Nominierungen habe ich mich wirklich schwer getan. Ich wollte unbedingt drei meiner liebsten Blogs nominieren,  diese haben den Liebster aber alle schon gehabt und ich kann gut verstehen, dass man nicht ständig Fragen beantworten will.

Deshalb verzichte ich an dieser Stelle auf die Nominierungen und lege Euch stattdessen ein paar tolle Reiseberichte für Familien von ein paar ganz tollen Kollegen ans Herz.

***

Mal ehrlich: wer von Euch hat Rumänien als lohnenswertes Reiseziel für Familien auf dem Zettel?  Ich jedenfalls nicht. Bis ich den Bericht von Around About Travel gelesen habe. Und jetzt? Steht´s auf meiner Liste 🙂

Wunderschöne Winterbilder aus meiner allerliebsten Heimatstadt Hamburg gibt´s bei Unterwegs mit Kind.

Ich liebe den Blog von Nadine. Falls ihr den nicht kennt, habt Ihr kurz mal so richtig was verpasst, Denn Planet Hibbel ist der Grund warum Norwegen ganz oben auf meiner Reiseliste steht. Oder bekommt Ihr nicht auch Lust sofort hinzufahren bei DIESEN Bildern? Aber ganz ehrlich. Eigentlich machen alle Berichte dort Lust aufs sofort Koffer packen

10 wirklich tolle Tipps für Berlin mit Kind gibt’s bei Levartworld.

Die Liste könnte endlos fortgesetzt werden, aber das vertage ich auf ein anderes Mal!

***

Und jetzt will ich von Euch wissen: welches ist Euer liebstes Reiseziel, und wohin wollt Ihr unbedingt mal reisen??

Habt ein wunderschönes Oster-Wochenende

Eure Anna

3 thoughts on “Klartext // 11 Fakten über uns oder kommt ein Liebster Award um die Ecke…

  1. Och, Du bist ja süß. Vielen vielen Dank für Deine lieben Worte. Norwegen sollte auf jeden Fall ganz oben auf Eurer Prioriätenliste stehen. Mein persönliches Traumland. Zumindest in Europa. Und herrje….packen hasse ich auch. Da sollte echt mal was erfunden werden. Ganz liebe Grüße ins schöne Hamburg und Euch die schönsten Ostertage, Nadine

  2. Huhu liebe Anna, vielen Dank für die ganzen Antworten 🙂 Dein Blog ist echt interessant und ich bin gespannt, was du noch alles posten wirst. Liebe Grüße, Nina

  3. Liebe Anna,
    das ehrt und freut mich sehr, dass eine Hamburger Mama meine Hamburg-Bilder mag :-). Aber deine Frage kann ich dir gar nicht beantworten, denn es gibt einfach viel zu viele Flecken auf dieser schönen Erde, die ich gern noch kennenlernen will – und ganz viele, die ich immer gern wieder sehe, wie zum Beispiel Hamburg.
    Liebe Grüße
    Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *