Ein tropischer Kurzurlaub…und das direkt vor der Haustür! #unserKoffer

Ich packe meinen Koffer…

Koffer klein

…und entführe Euch auf einen tropischen Kurztrip, direkt vor die Tore Hamburgs, das auch ein perfektes Familienziel für den Winter ist…!

Auf meiner facebook-Seite hatte ich Euch ja schon ein neues Herzblut-Blogger-Gemeinschaftsprojekt vorgestellt, dass ich zusammen mit 11 anderen lieben Mami-Bloggerinnen ins Leben gerufen habe. Es heißt: „Ich packe meinen Koffer…“ und soll Euch immer freitags mitnehmen auf eine kleine Reise. Passend zum Wochenende möchten wir Euch damit einladen Euch inspirieren zu lassen und selbst Pläne zu schmieden.

Wohin es bei unseren Reisen geht? Vielleicht nach Bayern, die Ostsee, Australien oder Spanien. Vielleicht aber auch in die Zukunft, ins Wohnzimmer oder ins Fischrestaurant. Reisen kann man überall hin. Kommt einfach mit, denn eins können wir versprechen: unsere Reisen werden so vielfältig und unterschiedlich sein wie wir 12 Bloggerinnen…

Heute darf ich Euch also auf eine kleine Reise mitnehmen…

Tropisch, auch im Winter – am besten noch direkt vor der Haustür? Das geht doch nicht! Doch, geht!

IMG_6146

Wir waren ehrlich gesagt auch skeptisch, ob so ein Kurzurlaub im Center Parc hält was er verspricht. Für ein Wochenende haben wir uns also eingemietet im Center Parc Bispinger Heide, mitten in der Lüneburger Heide und gerade mal 45 Minuten Fahrtzeit von Hamburg entfernt. Die Anlage dort ist speziell für Eltern mit kleineren Kindern bis 12 Jahre eingerichtet. Also perfekt für uns.

Ich war als Jungendliche bereits ein paar Mal mit dem Sportverein in einem Center Parc – damals in Holland. Ich erinnere mich an sehr spaßige und feuchtfröhliche Wochenenden. Diesmal soll es aber anders sein – schließlich sind wir mit Kind da.

Das gemütliche Wohnzimmer unseres Bungalows
Das gemütliche Wohnzimmer unseres Bungalows

Das Appartment welches wir beziehen ist ausgestattet mit Hochstuhl, Gitterbett und Toilettensitz und spart somit schon mal Platz im Auto 🙂 Wir haben lediglich Toilettenpapier, Bettwäsche und Handtücher eingepackt. Die kann man zwar auch in einem Extra-Paket dazubuchen, das Geld sparen wir uns aber lieber für den Aufenthalt im Park.

IMG_6065
Schlafzimmer für Mama & Papa…
IMG_6071
…und für die Motte

Von unserem Bungalow sind wir restlos begeistert: es gibt eine große Familiencouch, einen Esstisch, eine sehr gut ausgestattete Küchenzeile, zwei Schlafzimmer, zwei Bäder, eine tolle Terrasse, eine große Whirlpool-Badewanne und sogar eine Sauna. Und einen Kamin. Sehr gemütlich…

IMG_6056
Das große Bad mit Sauna…
IMG_6067
…und die Terrasse, die wir aufgrund des schlechten Wetters leider nicht genutzt haben…

Wir könnten es uns nun auch hier gemütlich machen, aber die Motte will zuerst auf den Kinder-Bauernhof, der keine zwei Minuten Fußweg von unserem Appartment entfernt liegt. Dort gibt es einen kleinen Streichelzoo und einen tollen Spielplatz. Und auf dem wird gleich die Seilbahn getestet.

IMG_6035

IMG_6034 IMG_6014

IMG_6037

Auf dem Bauernhof leben Hasen, Schafe, Hühner und Ziegen.

IMG_5973

Die Motte will füttern, hat dann aber doch Respekt vor den sehr aufdringlichen und fordernden Ziegenböcken, die immer wieder an uns hochspringen. Also füttern wir und die Motte hält ein wenig Abstand…

IMG_5983 IMG_5982 IMG_5981 IMG_5971IMG_5980

Anschließend müssen wir noch ein paar Lebensmittel und Getränke besorgen und fahren dazu in den Supermarkt im Ort – Abendessen wollen wir heute nur auf die Schnelle im Bungalow. Denn trotz kurzer Anreise gegen frühen Nachmittag aus Hamburg war es ein langer Tag und die Motte gähnt schon vor sich hin…

Am nächsten Tag geht´s ab ins tropische Spaßbad: das AquaMundo. Je nachdem wo man in der riesigen Parkanlage wohnt, muss man schon ein ganzes Stück Fußweg in Kauf nehmen. Wir leihen daher einen Bollerwagen. Das liebt die Motte schon seit unserem Dänemark-Urlaub. Außerdem können wir dort auch ganz praktisch unsere Sachen unterbringen und müssen diese nicht tragen.

IMG_5974

Das „Aqua Mundo“ ist wirklich riesig, liegt (mit angeschlossenem Einkaufszentrum) zentral mitten im Park und bietet jeglichen Familienkomfort. Es gibt große Familienumkleiden (mit integriertem Wickeltisch), die Natursteinfliesen sind fast rutschfest und rund ums Babybecken gibt es sogar Laufställe. Alles ist wunderbar grün bepflanzt – man wähnt sich fast im Dschungel- und die Luft ist tropisch warm. Vor Ort kann man übrigens auch Schwimmwesten für Kinder leihen, wir haben aber unsere Flügelchen dabei.

Bildrechte: Center Parcs
Bildrechte: Center Parcs

Den ganzen Tag toben wir im 29° warmen Wasser herum, die Motte spritzt und planscht und rutscht die Kinderrutschen rauf und runter. Nach einigen Stunden sind wir glücklich – aber müde.

Bildrechte: Center Parcs
Bildrechte: Center Parcs

Also legen wir eine Vorlese- und Kuschelpause auf dem Sofa in unserem Bungalow ein, bevor wir uns abends aufmachen zum Abendessen in einer Pizzeria in der riesigen Market Hall. Die Pizzen dort sind lecker, sehr groß und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.

IMG_6048
Die Motte schaut fasziniert wie die Pizza gemacht wird…
IMG_6055
…bevor sie dann auf ihrem Teller landet…

Aber die Motte ist besonders fasziniert von den Fischen und Papageien, die in der tropisch angelegten Landschaft des Market Domes herumkreuchen.

IMG_6024 IMG_6021 IMG_6026

Außerdem kommen wir noch in den Genuss der „Orry“-Show, der die Motte gebannt folgt. Bei „Orry“ handelt es sich um das grünhaarige Maskottchen des Center Parcs, der an diesem Abend lauthals singend eine große Polonaise mit allen Kindern durch den Market Dome veranstaltet.

Orry, das Center Parcs Maskottchen...
Orry, das Center Parcs Maskottchen…

An der Polonaise will die Motte dann zwar nicht teilnehmen, aber sie steht laut klatschend und wippend begeistert daneben 🙂

IMG_6044

Nach der Show treten wir den Heimweg in unseren Bungalow an, die Motte schläft schon bei ihrer GuteNacht-Geschichte auf dem Sofa ein und mein Mann und ich lassen den Abend gemütlich ausklingen.

Das Wetter meint es leider nicht so gut mit uns an diesem Wochenende. Immer wieder regnet es und auch die Temperaturen steigen selten über 15 Grad. Tretbootfahren auf dem großen Parksee fällt also leider aus…

IMG_6087

IMG_6088

…und für die angebotenen „Wannabe“-Kurse (bei denen sich die Kinder z.B. in Ritter, Indianer oder Prinzessinnen verwandeln können) ist die Motte noch zu klein, also verbringen wir den Vormittag im Indoor-Spielplatz „Baluba“.

IMG_6129

Ein riesiges Kletterkonstrukt für Große und ein – noch etwas besser abgepolsterter Kletter- und Rutschbereich für die Kleinen warten auf die Motte. Und die legt auch gleich los. Highlight sind aber die kleinen Elektroautos…

IMG_6110

IMG_6118 IMG_6123

Nach einem gemeinsamen Eis packen wir dann gegen späten Mittag unsere Sachen zusammen und machen uns auf zurück Richtung Hamburg.

Eis natürlich mit Streuseln...
Eis natürlich mit Streuseln…

Um das komplette Angebot des Parks zu erkunden, reicht ein Wochenende beileibe nicht aus. Bowling, Badminton, Kletterhalle, Tischtennis, Indianerdorf, Tennis, Seilbahnrutsche, Geschicklichkeitsparcours, Drachenbootfahren, Beachvolleyball, Minigolf, Naturlehrpfad, Wanderwege am großen See…das alles konnten wir gar nicht nutzen. Aber wir können ja nochmal wiederkommen – der Weg ist schließlich nicht weit.

IMG_6079 IMG_6085

Die Motte (und auch wir) waren jedenfalls sehr angetan von unserem kleinen Kurzurlaub. Wir haben – trotz schlechtem Wetter – eine tolle und ereignisreiche Familienzeit verbracht, uns gut erholt und die kleine Auszeit vom Alltag sehr genossen.

IMG_6002

Das war also unsere kleine Reise – Inspiration für Euch…nächste Woche packt die liebe Yvonne vom Blog Limalisoy Ihre Koffer und nimmt Euch mit auf die Reise…seid gespannt was Euch erwartet.

Bis dahin wünsche ich Euch ein wunderschönes Wochenende – hört nicht auf zu träumen – es gibt so viele schöne Ziele zu entdecken…

Wart Ihr schon mal in einem Center Parc? Wie hat es Euch dort gefallen? Ist diese Art von  Familien-Kurzurlaub etwas für Euch? 

Eure Anna

– Vielen Dank an das Team von Center Parcs für die Einladung zu diesem tollen Wochenende. Unsere Meinung bleibt davon wie immer unberührt – 

———————————————————————————————————————

In der Reihe „Ich packe meinen Koffer…“ sind bisher folgende Beiträge erschienen:

Vorstellung des Blogger-Gemeinschaftsprojekts auf dem Blog „Glucke und so“

„Der Mehrgenerationenurlaub – Reise an die polnische Ostsee“ auf dem Blog „Terrorpüppi“

– „Reise ins Licht“ auf dem Blog „Limalisoy“

Einreise nach Deutschland mit der andalusischen Sippe“ auf dem Blog „Andalusienmutti“

Reise nach Cala d´Or auf dem Blog Cosmopolimam

Mamaurlaub mit Baby auf dem Blog Zwerg & Meer

– „Eine Reise in die Gegenwart“ auf dem Blog „Zwergenzimmerchen“

– „Einmal Deutschland und zurück“ auf dem Blog „Timbaru“

– „Geographie und Herz- Eine Reise nach Hause“ auf dem Blog „Berliner Kinderzimmer“

– „Eine Reise in die Welt der Träume“ auf dem Blog „Glucke und so“

– wenn Ihr keinen Beitrag dieser Reihe verpassen wollt, dann folgt uns doch einfach auf Twitter oder facebook


3 thoughts on “Ein tropischer Kurzurlaub…und das direkt vor der Haustür! #unserKoffer

  1. Liebe Anna,

    Bevor man nicht selbst Kinder hat, kann man sich gar nicht vorstellen, in einen Center Parc zu fahren… Und jetzt? Deine Beschreibung verrät mir: Ja doch, für einen Kurztripp auf jeden Fall lohnenswert zum Testen!

    Tolle Bilder und schön, dass ihr euch was erholen konntet!

  2. Wow, das sieht wirklich traumhaft aus und auch gleich bei uns im die Ecke. Dem Lavendelmädchen und dem Lavendeljungen würde das bestimmt richtig gut gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *