Reise // Ein Herbstnachmittag im Tierpark Zittau

In den Herbstferien haben wir den kleinen – aber sehr hübschen – Tierpark Zittau in der Oberlausitz besucht und dort einen schmuddeligen und kalten – aber dennoch sehr schönen – Nachmittag verbracht.

img_6251

Davon möchte ich Euch  heute erzählen. Denn der kleine Tierpark im Dreiländereck ist besonders für Familien mit ganz kleinen Kindern geeignet und liegt außerdem sehr hübsch angelegt mitten in der Natur.

Den Kängurus ganz nah

Jetzt, mitten im Übergang vom Herbst zum Winter, ist der Park angenehm leer. Die Wege sind auch mit unserem Zwillingsbuggy gut zu bewältigen – auch wenn wir teilweise kleine Strecken über holprige Waldwege laufen müssen.

Tierpark Zittau

Vielen Tieren kommt man sehr nah. So gibt es ein begehbares Damwildgehege (dass wir bei unserem Besuch leider nicht betreten dürften, weil die Hirsche in der Brunft waren) und auch die Lamas freuen sich über Besucher.

img_6223

Unser persönliches Highlight war allerdings das begehbare Känguru-Gehege, in dem man die kleinen Hüpfer aus allernächster Nähe bestaunen kann. Streicheln ist natürlich nicht erlaubt, obwohl man problemlos die Hand ausstrecken könnte um die süßen Tierchen zu erreichen – so nah kommen sie teilweise heran.

img_6213

img_6217

Da die Gehege wunderschön in die Natur eingebunden sind, bekommen viele Tiere die Gelegenheit in ihrem natürlichen Lebensraum zu leben. So ist die Uhu-Volière mitten im Wald angelegt und auch der Luchs lebt in einem großen Wald-Abschnitt.

img_6211

Für Kinder gibt´s noch mehr zu erleben im Tierpark Zittau…

Neben den zahlreichen Tieren gibt es für Kinder viele Spiel- und Klettermöglichkeiten im ganzen Park. Und die sind wirklich toll. Am Luchs-Gehege wartet ein Geschicklichkeitsparcour, der gar nicht so einfach zu bewältigen ist…

img_6234

…dazu gibt es in den Wald integrierte Baumhäuser…

img_6221

…und wunderhübsch angelegte Kletterspielplätze.

img_6244

img_6227

Für Abwechslung für bewegungshungrige Kinder wie unsere ist also gesorgt.  🙂

Auf größere Tiere wie Elefanten, Löwen oder Tiger muss man bei diesem Tierpark-Besuch verzichten. Ebenso sind die Verpflegungsmöglichkeiten im Park eingeschränkt. Im Sommer gibt es einen Kiosk, der aber die restliche Zeit des Jahres geschlossen ist. Wir empfehlen generell ein paar Snacks und Getränke für unterwegs einzupacken.

img_6248

Die Eintrittspreise sind mit € 5,00 für Erwachsene und € 3,00 für Kinder absolut erschwinglich. Das nette Personal an der Kasse hilft gern mit Windeln und Babykostwärmer aus, es gibt Wickeltische und einen Bollerwagenverleih.

img_6242

Draußen-Ausflüge gehen auch im Herbst & Winter…

Obwohl der Park nicht riesig groß ist, haben wir fast drei Stunden dort verbracht. Schon die Zwillinge hatten viel zu gucken und wir haben uns einfach ein bißchen Zeit gelassen.

Anschließend waren wir – trotz dicker Kleidung – richtig durchgefroren, denn es war echt nasskalt. Trotzdem möchten wir auch im Herbst auf solche Draußen-Ausflüge nicht verzichten.

(*Der kommende Absatz enthält Werbung*) Denn gerade im Herbst und Winter fehlt uns tagsüber viel Licht und Sonne. Und das brauchen wir ja so dringend für die Vitamin D – Versorgung.

Besonders unsere Kinder brauchen dieses Vitamin D aber für gesundes Wachstum und eine gute Entwicklung. Bekommen sie nämlich zu wenig davon, kann im Extremfall Rachitits die Folge sein – eine Krankheit bei der sich die Knochen verformen. Aber auch ganz generelle Entwicklungsstörungen und eine erhöhte Infektanfälligkeit drohen bei fehlendem Vitamin D.

Das Gute an Vitamin D ist, dass der Körper es speichern kann. Allerdings reicht es nicht im Sommer ordentlich zu tanken um damit durch den Herbst und Winter zu kommen.  Deshalb braucht man auch in der dunklen Jahreszeit immer wieder frische Luft und Licht.

Was Ihr für die ideale Vitamin D-Versorgung braucht, hat das Portal Kleinkindernährung übersichtlich in einer Grafik zusammengestellt.

 

Vitamin D im Winter: Wie beuge ich einem Mangel vor?

Wir jedenfalls genießen die Bewegung an der frischen Luft auch jetzt wenn es kälter draußen wird. Die Tierparks und Spielplätze sind nicht so überfüllt und Spaß macht es den Kindern und uns trotzdem. Ideal für kürzere Herbstausflüge sind genau solch kleine Parks wie der Tierpark Zittau.

Also raus mit Euch und den Kindern – auch im Herbst und Winter! Dick eingepackt in den nahegelegenen Wildpark oder auf den Spielplatz. Dann schmeckt der warme Kakao hinterher noch besser.

Wie verbringt Ihr die grauen Herbst- und Wintertage draußen am liebsten? Welche Draußen-Ausflüge könnt Ihr in der dunklen Jahreszeit besonders empfehlen?

Kommt gut in die neue Woche

Eure Anna

Tierpark Zittau: die Fakten

Website: http://tierpark-zittau.de/home/

Wo?: Weinaupark 2a, 02763 Zittau

Wann geöffnet?: täglich 09.00 bis 16.00 Uhr // ganzjährig

Was kostets?: Kinder ab 3 Jahre: € 3,00 // Erwachsene: € 5,00 // Kinder unter 3 Jahre: kostenfrei

Was man wissen muss: Das Kassenpersonal kann mit Babykostwärmer und Windeln helfen, falls man diese vergessen hat // im Sanitärtrakt des Eingangsbereiches befindet sich ein Wickelraum, außerdem in den Vorräumen der Damen- und Herrentoiletten neben der Trampeltier – Anlage // Bollerwagen können gegen ein Pfand an der Kasse ausgeliehen werden

Hunger?: von Mai bis September gibt es jeden Mittwoch leckere Spezialitäten aus der Region an der “Kräuterküche” // während der Sommerferien und in der warmen Jahreszeit hat im Tierpark ein Kiosk geöffnet // im Eingangsbereich des Tierparks gibt es Getränke und Eis

 

 

4 Comments

Schreibe einen Kommentar