Glücksschweine, Knallerbsen, Wunderkerzen und gaaanz lange Aufbleiben – so war unser Silvester 2014!

Frohes Neues Jahr an alle da draußen!!

Ich hoffe Ihr seid gut ins neue Jahr 2015 gestartet und hattet einen tollen Abend und eine knallige Silvesternacht! Ich finde ja dieses Gefühl am Neujahrsmorgen immer unglaublich: 365 neue Tage liegen vor einem, man weiß noch nicht was einen erwartet und was das neue Jahr so bringen wird. Wo werden wir Ende diesen Jahres sein? Welche Veränderungen stehen an? Was für Neuigkeiten warten auf uns? Solche Gedanken gehen mir beim Neujahrsfrühstück immer durch den Kopf. Alles wieder auf Anfang.

Ihr habt ja sicher gemerkt, dass es im Dezember und auch teilweise im November wenig Persönliches von uns gab. Das hatte ganz viele verschiedene Gründe, und wird sich jetzt auch wieder ändern – versprochen. Von einigen Gründen werde ich Euch im Laufe des Januars sicher erzählen. Heute will ich aber erst mal berichten, wie unser Silvesterabend war.

Eigentlich haben wir schon morgens mit den Vorbereitungen begonnen. Die Motte und ich wollten unbedingt Glückschweinchen für unser Neujahrsfrühstück backen, und die Nachbarn sollten auch kleine Schweinchen als Neujahrsgruß bekommen.

Also machten wir uns gleich nach dem Frühstück gestern an die Arbeit. Die Motte hat den Teig zusammengerührt und ich habe schon mal die Deko vorbereitet.

IMG_7464

Natürlich musste auch fleißig Teig genascht werden…

IMG_7467

Nachdem die Muffins fertig waren, ging es daran daraus die Schweinchen zu machen. Die Motte hat ganz sorgfältig das Frosting auf die Muffins verteilt. Ich habe ihr – ungelogen – so gut wie gar nicht geholfen und auch nicht viel ausgebessert. Zwar sieht man im Endergebnis, dass die Glasur nicht ganz gleichmäßig verteilt ist, aber ich finde, sie hat das ganz prima gemacht und ich wollte dann auch nicht groß „verbessern“.

IMG_7471

Und so sehen die fertigen Exemplare dann aus:

IMG_7476

Mit viel Überredungskunst haben wir die Motte dann dazu gebracht einen Mittagsschlaf zu machen, da wir schon wussten, dass sie am Abend auf jeden Fall länger aufbleiben darf. Wir waren bei Freunden eingeladen und haben dort – zusammen mit insgesamt 14 Erwachsenen und einer Horde Kinder – ins neue Jahr gefeiert.

Vorher wurde aber noch mit den Nachbarskindern hier bei uns im Garten geknallt. Die Motte war schon voll dabei. Sie liebt Wunderkerzen und hat fleißig Knallerbsen geworfen.

IMG_7478

Anschließend sind wir dann mit Sack und Pack zur Party gefahren. Dort haben wir erst mal gegessen. Es gab Burger vom Grill und Pommes. Außerdem noch Würstchen für die Kinder. Ich glaube die Kinder waren im Paradies, denn natürlich standen auch überall kleine Naschis wie Gummibärchen und Schokolade rum und später gab es natürlich noch Berliner…

IMG_7489

IMG_7501

Gegen 20.30 Uhr haben wir dann mit allen Kindern nochmal draußen geknallt. Knallerbsen geworfen, Wunderkerzen abgefackelt und natürlich gab es auch das ein oder andere „große“ Feuerwerk. ich war ja ehrlich gesagt sehr gespannt, wie die Motte auf den ganzen Krach reagieren würde – aber sie war mittendrin und total begeistert.

IMG_7526

Und das nächste Foto liebe ich: auch wenn es leider unscharf ist…die Tröten waren natürlich der Hit bei den Kindern…

IMG_7506

Gegen 22.40 Uhr stellten sich dann auch bei der Motte die ersten Ermüdungserscheinungen ein. Also haben wir langsam Schlafanzug angezogen und sie dann gegen kurz nach 23.00 Uhr hingelegt. Sie hat dann auch ungefähr eine Stunde geschlummert, ist aber um kurz nach 24.00 Uhr von der ganzen Knallerei wach geworden. Nichts Neues für uns, da wir das aus den letzten beiden Silvesterjahren schon kennen. Also habe ich mir mit ihr auf dem Arm das Feuerwerk angesehen und danach dürfte sie noch ein Stündchen aufbleiben, bevor wir uns auf den Heimweg gemacht haben. Gegen 2.00 Uhr waren wir zu Hause – die Motte glücklich, aber hundemüde. Sie dürfte dann natürlich mit in unser Bett und schlief ziemlich schnell ein – bis heute morgen um 9.00 Uhr. Wir hätten uns zwar noch ein Stündchen mehr gewünscht, aber immerhin.

Den heutigen Tag haben wir genutzt um die Weihnachtsdekoration abzubauen und wieder zu verstauen. Außerdem haben wir aufgeräumt, zusammen gekocht und gespielt. Und natürlich wurden die Glückschweinchen verzehrt 🙂 Jetzt gibt´s für die Motte gleich das Sandmännchen, dann geht´s ins Bett und der Papa Motte und ich werden uns zum „Tatort“ auf dem Sofa treffen. Ein ganz gemütlicher Start ins Jahr 2015 also.

Und wie seid Ihr ins neue Jahr gerutscht? Habt Ihr ordentlich gefeiert, oder es eher ruhig angehen lassen? Und haben Eure Kinder schon mitgefeiert? Ich bin total gespannt zu hören, was Ihr so an Silvester gemacht habt. 

Habt einen schönen Abend – Alles Liebe, Eure Anna

11 Comments

  • Babys Kussmund

    1. Januar 2015 at 21:24

    Einen wunderschönen Rutsch hattet ihr da. Bei uns war es nicht ganz so entspannt, weil der Kleine absolut nicht bei unseren Freunden im Bett schlafen wollte und er ein wenig Angst vor den lauten Knallern hatte. Aber an sich hatten wir trotzdem Spaß auch wenn wir heute die Nebenwirkungen des Schlafmangels spüren:)

    Liebe Grüße Sina

    Antworten
    • Mama Motte

      2. Januar 2015 at 21:11

      Ja, mit dem Schlafmangel hatten wir auch zu kämpfen. Wie schade, dass es bei Euch nicht ganz so rund lief. Aber letztendlich werden die Kinder ja so schnell größer – irgendwann sind dann so Kleinigkeiten wie „nicht im anderen Bett“ schlafen vergessen. Solange man wie ihr das Beste daraus macht, ist doch alles prima 🙂

      Antworten
  • Mamamulle

    1. Januar 2015 at 21:50

    Wir haben mit Mia zusammen im Wohnzimmer gefeiert. Tischbomben, zwischendurch mal eine Fontäne, leckere Sachen auf dem Tisch und mit Mama & Papa Duplo spielen. Dann ist sie gegen 22 Uhr ins Bett gegangen und ich um 24 Uhr hinterher. *lach* =) Ganz ruhig also bei uns – das dritte Mal in Folge.

    Euer Silvester hört sich sehr schön an. <3 Alles Gute für 2015.

    Antworten
    • Mama Motte

      2. Januar 2015 at 21:09

      Das hört sich aber auch sehr gemütlich an…letztes Jahr hatten wir es auch ganz ruhig, daher war es schön dieses Mal in größerer Runde zu feiern. Euch auch alles Liebe für 2015!

      Antworten
  • Katrin

    1. Januar 2015 at 22:36

    Frohes neues Jahr auch dir und deinen Lieben!!!

    Wir sind auch gut ins neue Jahr rein gerutscht. Hatten ein befreundetes Pärchen mit ihrem 10jährigem Sohn zu Besuch. Nachmittags konnte unsere Maus noch mit denen toben, bevor es gegen 19 Uhr dann für sie ins Bett ging und wir restlichen 5 uns einen gemütlichen Abend mit Raclette und Spielen gemacht haben. Um Mitternacht ging es dann nach draußen zum Knallen, während unsere Maus drinnen friedlich das ganze Feuerwerk verschlafen hat (das Babyphone hatten wir natürlich mit draußen). Danach gabs noch leckeres Tiramisu und ein paar weitere Spiele – und gegen 3 Uhr sind unsere Freunde dann nach Hause und wir ins Bett.

    War ein sehr netter Abend – hoff, auch 2015 wird es noch viel mehr solch netter Erlebnisse geben.

    Liebe Grüße,
    Katrin

    Antworten
  • Leni

    2. Januar 2015 at 1:14

    Liebe Anna, ich wünsche Dir und Deiner Familie ein frohes neues Jahr mit Glück, Gesundheit, Liebe und viel Freude!
    Eure Muffinschweinchen sehen super aus 🙂
    LG Leni

    Antworten

Schreibe einen Kommentar