Freizeit // Nachhaltiges Spielvergnügen zwischen den Tagen mit bioviva

Baaaaa! Bioviva

Werbung*

Die Zeit zwischen den Jahren ist bei uns traditionell zum Ausruhen, Faulsein und in den Tag hineinleben da. Die letzten Wochen haben uns alle geschlaucht. Ständig war ein Kind krank, wir hatten viele Termine und kaum Zeit zur Ruhe zu kommen. Deshalb habe ich mir bewusst eine Online-Auszeit genommen und war einfach nur für die Familie da.

Wir waren ein paar Tage bei den Großeltern im Rheinland und haben auch dort nicht wirklich viel unternommen. Wir waren einfach zusammen, haben viel gegessen und gespielt.

Auszeit vom Alltag = ganz viel Spielzeit! Wir lieben Baaaaa! von Bioviva

Die Kinder haben zu Weihnachten jeder ein großes Geschenk bekommen. Dazu gab es dann von der Familie noch Kleinigkeiten. Das waren Bücher, CDs und auch ein Gesellschaftsspiel. Denn genau dafür blieb in den letzten Tagen viel Zeit: zum Geschichten vorlesen, Hörspiele hören und spielen.

img_7055

Das Gesellschaftsspiel „Baaaaa!“ von Bioviva, dass dieses Jahr unterm Tannenbaum lag war wirklich ein echter Glücksgriff, denn es macht unheimlich viel Spaß!

Schon der Aufbau des Spielfelds ist ein echtes Highlight – das kommt nämlich in 3D-Optik daher und stellt eine Bergwiese inklusive Gipfel dar.

Baaaaa! Bioviva

Die Motte fand das richtig cool – so ein Spielfeld hat sie ja noch nie gesehen…

img_7056

Der Zusammenbau ist kinderleicht – einfach die Teile zusammenstecken – fertig!

img_7060

Ziel des Spiels ist es, eine Herde Schafe vom Tal auf den Gipfel zu Schäfer- und Schäferhütte treiben, ohne dass diese dabei vom Wolf gefressen werden.

img_7063

img_7065

img_7066

Um die Schafe zum Gipfel zu leiten zieht man in jeder Runde je ein Aktionskärtchen vom Schafestapel und eins vom Wolfstapel.

img_7070

Die Schafe dürfen dabei nach oben oder zur Seite wandern, der Wolf zusätzlich noch nach unten. Aber vorsicht: es lauern auch unvorhersehbare Fallen wie der getarnte Wolf ims Schafspelz, ein Blitz oder ein listiger Adler.

img_7076

Und manchmal kommt auch das Glück zu Hilfe: wenn einem Schaf die Flucht aus der Vorratskammer des Wolfs gelingt, der Schäfer den Wolf verjagt oder der Wolf gerade so vollgefressen ist, dass er einfach kein neues Schaf reißen kann.

img_7068

Baaaaa! Bioviva

Es ist also viel Geschick gefragt – denn das Spiel hält viele unerwartete Wendungen bereit und macht genau deshalb besonders viel Spaß. Wir jedenfalls fiebern jedes Mal mit und hoffen, dass wir diesmal mehr Schafe retten können und der Wolf leer ausgeht.

img_7072

img_7078

img_7083

Empfohlen ist das Spiel ab 5 Jahren, und gespielt werden kann es mit bis zu sechs Personen. Natürlich sind auch andere Varianten möglich: zum Beispiel dass einer den Wolf spielt und die anderen die Schafe. Das bringt nochmal etwas mehr Schwung in die Runde.

Fazit: wir lieben diesen Neuzugang im Spieleregal!!!

Ein Quiz für die Kleinsten: Ratespaß mit Kidiquiz Animals

Neben dem rasanten Schäfchenspiel hat auch noch ein das Kinder-Quiz-Kartenspiel „Kidiquiz Animals“ den Weg in unser Spieleregal gefunden.

img_6617

img_6618

Für die Motte ist das Spiel schon deutlich zu leicht – aber zu Testzwecken hat sie es natürlich trotzdem ausprobiert. Es ist für Kinder ab drei Jahren empfohlen, was ich nach dem Spielen auch für sehr realistisch halte.

img_6625

Letztlich ist es ganz einfach: das Spiel enthält 42 Karten, die auf der Vorderseite drei verschiedene Symbole zeigen, die auf ein bestimmtes Tier hinweisen. Anhand dieser drei Symbole müssen die Kinder raten, um welches Tier es sich handelt.

img_6620

img_6619

Das kann für kleinere Kinder teilweise ganz schön knifflig sein, soll aber die Beobachtungsgabe und das Kombinationsvermögen fördern.

Da die Motte unterfordert war fand sie es nicht so toll. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass es für die Zwillinge ein großer Spaß ist um die Wette zu raten wenn sie alt genug sind.

img_6621

Das Besondere an den bioviva-Spielen   

Zum Schluss noch ein kurzes Wort darüber, warum wir die bioviva-Spiele ganz besonders unterstützenswert finden. Der Spieleverlag bioviva aus Frankreich denkt nämlich nicht nur daran Familien mit neuen und tollen Spielideen zu versorgen, sondern setzt seinen Fokus dabei ganz gezielt auf auf den Umgang mit Natur und Umwelt. Nachhaltige Herstellung der Spiele und ihrer Verpackungen und das Thema Natur und Umwelt bei der Entwicklung der Spielideen ziehen sich wie ein roter Faden durch das gesamte Spiele-Sortiment.

Nachhaltige Verpackung - ein Merkmal aller bioviva-Spiele

Nachhaltige Verpackung – ein Merkmal aller bioviva-Spiele

Bei der Herstellung eines bioviva-Spiels werden deutlich weniger Treibhausgase, Wasser und Energie als bei der Herstellung vergleichbarer Spiele verbraucht.

Das alles geht nicht zu Lasten des Spielspaß – im Gegenteil! Die Ideen sind neu und witzig umgesetzt! Dafür gibt´s von uns einen Daumen hoch!

Was habt Ihr zwischen den Tagen so gemacht? Bleibt Ihr traditionell eher gemütlich zu Hause – kuschelt, spielt und ruht aus? Oder seid Ihr eher auf Achse?  

Und nun: Schluss für dieses Jahr!

Dies war der letzte Artikel in diesem Jahr! In 2017 wird es hier viel Neues und  Spannendes geben. Die ersten Reisen und Ausflüge sind schon geplant. Natürlich habe ich auch Euch nicht vergessen und hoffe, dass ich wieder ein paar Familien mit Freizeit- und Reiseüberraschungen glücklich machen kann.

Die Elbstrandfamilie wünscht Euch eine krachende Silvesterparty und vor allem einen gesunden und fröhlichen Start ins neue Jahr! Möge 2017 für Euch alles erdenklich Schöne bereithalten.

Macht es Euch nett am letzten und ersten Tag des alten und neuen Jahres!

Eure Anna

 

One Comment

  • Antje aus Ostfriesland

    30. Dezember 2016 at 11:40

    Danke für die schöne Spielvorstellung. Diese Firma kannte ich noch nicht und finde es toll, dass sich neben der netten Spiel Ideen auch Gedanken um die Verpackung gemacht wird. Wir genießen die Familienzeit sehr. Wir frühstücken gaaanz in Ruhe und sind ganz spontan. Diese Zeit tut richtig gut. So gerne wir sonst auch was unternehmen/uns aktiv an vielem beteiligen, so sehr genießen wir auch die Tage wo nix im Kalender steht… Danke, ich wünsche euch auch alles Gute für 2017 und freue mich, auf deine Blog Beiträge im neuen Jahr. Lieben Gruß Antje aus Ostfriesland.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar