Alltag // Die Welt mit Kinderaugen sehen: durch den Tag mit der Motte!

Heute ist hier alles ein bisschen anders als sonst. Normalerweise schreibt meine Mama ja hier für Euch und erzählt Euch davon, was wir so zusammen unternehmen. Aber heute bin ich mal dran. Denn die Mama hat mir erzählt, dass eine andere Mama, die Dajana heißt und auch so viel schreibt wie meine, eine Aktion gestartet hat, bei der wir Kinder mal erzählen dürfen, was wir so jeden Tag erleben. Und Dajana sammelt dann alle Berichte auf ihrem Blog „Mit Kinderaugen„, toll oder?

icm_fullxfull46843922_45ssawrm7kkk4ckksg40jpg_phixr

Also erzähle ich Euch heute einfach mal, wie mein Tag war. Habt Ihr Lust?

Morgens nach dem Aufwachen schleiche ich mich immer in Mamas Bett und wir kuscheln noch eine gemütliche Runde, bevor wir aufstehen müssen. Ich frage sie dann immer welcher Tag heute ist, denn das interessiert mich im Moment ganz doll. Heute ist also Montag. Zeit wieder in die Kita zu gehen, weil Mama und Papa arbeiten müssen. Das macht aber nichts, weil ich gern in die Kita gehe. Meine liebsten Freunde dort sind Sophie und Tom. Die warten schon immer auf mich wenn ich morgens komme.

Manchmal habe ich morgens keine Lust mich anzuziehen. Das dauert immer so lange. Obwohl ich das jetzt auch schon ganz toll allein kann. Aber auf mein Müsli freue ich mich immer. Am liebsten mag ich die Rosinen. Papa stellt mir auch immer Nüsse hin bevor er geht. Da picke ich mir immer die Cashewkerne raus. Die schmecken soooo lecker.

IMG_7119

Nach dem Frühstück geht´s dann auch schon los in die Kita. Im Auto auf dem Weg dorthin höre ich am liebsten meine Lieder-Kassette von Lena & Paul und singe laut mit. Mama kann inzwischen auch schon alle Lieder auswendig, deshalb singen wir meistens zusammen. Das finde ich toll.

In der Kita bastele und singe ich am liebsten. Und den Morgenkreis, den mag ich auch sehr. So sehr, dass ich das am Wochenende immer mit Mama und Papa nachspiele. Ich hole dann mein Glockenspiel und mein Liederbuch raus und Mama und Papa sollen sich dann im Kreis in mein Zimmer auf den Boden setzen. Dann singen und erzählen wir zusammen.

Heute war das Wetter ganz toll – zwar kalt, aber das macht nichts. Wir haben unsere Matschhosen und Gummistiefel angezogen und waren fast den ganzen Tag draußen. So viel klettern, toben und buddeln macht hungrig, deshalb gab es zum Mittagessen Fleisch und Rotkohl und Kartoffeln. Fleisch esse ich im Moment gar nicht gern, aber Kartoffeln mit Sauce und Rotkohl mag ich seeeehr gern.

Um 14.00 Uhr hat Mama mich abgeholt. Weil das Wetter so toll war und die Sonne geschienen hat waren wir noch auf dem Spielplatz. Ich habe geschaukelt (hier seht ihr meine Füße, das Foto habe ich mit Mama zusammen gemacht)…

CN4PDZ0W B0ACKNB5

…gewippt, gerutscht und bin mit der Seilbahn gefahren. Das kribbelt immer so schön im Bauch 🙂

Foto (2)

Leider wird es ja jetzt immer schon so früh dunkel, also mussten wir irgendwann nach Hause. Immer wenn wir zu Hause angekommen sind, darf ich auf dem Vordersitz „Auto fahren“. Das liebe ich! Mama muss sich dann immer auf den Beifahrersitz setzen und ich fahre uns nach Dänemark zur Hüpfburg.

V2TYTLKP

Und ich muss auf dem Weg vom Auto zur Haustür immer noch ein bisschen die Gegend erkunden. Heute zum Beispiel habe ich dieses Blatt gefunden, da saß ein Marienkäfer drauf – könnt´ Ihr ihn erkennen?

G3GGMG92

Zu Hause habe ich erst mal ein bisschen mit Playmais gebastelt…

IMG_7098

… und danach noch mit Mama mein Lieblingsspiel mit den Mäuschen gespielt. Ich gewinne immer und finde die tollsten Verstecke für die Mäuse…

IMG_7109

Ach so, und Mama hat auch noch bei mir eingekauft. Seit ich die Kasse mit den Scanner habe, macht das aber auch immer richtig Spaß. Mama findet, dass der Piepton manchmal ganz schön nervt, aber ich finde es lustig ständig darauf rumzudrücken.

IMG_7116

Ich habe sogar richtiges Geld zum Bezahlen, toll, oder? Und mein eigenes Portemonaie, was ich auch immer mitnehme, wenn ich am Wochenende mit Papa zum Bäcker gehe.

IMG_7118

Als Papa abends nach Hause kam, haben wir noch zusammen Abendbrot gegessen und anschließend hab´ ich mit Mama Schlafanzug angezogen. Weil ich so müde war, hab´ ich völlig vergessen von meinem Abendbrot ein Foto für Euch zu machen 🙁

Auf Papa´s Rücken fahre ich dann immer mit der Eisenbahn ins Badezimmer zum Zähneputzen. Wenn wir da sind macht er immer so lustige Hup-Geräusche – da lache ich mich immer kaputt! Nach dem Zähneputzen kuschele ich mit Mama und Papa auf dem Sofa und darf noch eine Geschichte von meiner Raupe Nimmersatt-DVD schauen.

8N02ZU8M

Am liebsten mag ich da die Geschichte mit dem Mond. Der Papa von dem kleinen Mädchen holt ihr da den Mond vom Himmel, damit sie damit spielen kann. Mein Papa soll mir auch mal den Mond vom Himmel holen. Ich mag den so gern und bin immer ganz aufgeregt, wenn ich ihn am Himmel sehe.

Und dann lesen wir noch ein Buch. Da habe ich mir heute das mit dem Weihnachtsmann ausgesucht. Der kommt ja ganz bald und bringt Schokolade. Ich kann das kaum erwarten…

E8O17LGP

Mama kuschelt mich dann in meinem Bett ein, ich gebe ihr einen dicken Kuss und sie singt mir „La Le Lu“. Sie denkt sie kann nicht singen, aber für mich ist sie die beste Sängerin der Welt. Und dann bin ich soooo müde…gähn. Ich muss jetzt schlafen – morgen gibt es wieder so viel zu entdecken. Gute Nacht – ich hoffe Euch hat mein Tag gefallen…

 

 

 

 

 

 

5 Comments

Schreibe einen Kommentar