Der Zwillingskosmos – Die Welt mit Kinderaugen sehen…

Dajana hat – wie jeden Monat – dazu aufgerufen die Welt mit Kinderaugen zu sehen. Am 17. schaffe ich es nie, aber man hat ja Gott sei Dank den ganzen restlichen Monat Zeit mitzumachen, denn ich liebe diese Aktion.

Normalerweise kommt die Motte an dieser Stelle zu Wort. Ich finde aber, wir sollten uns auch mal in die Perspektive der Allerkleinsten begeben, und daher kommen heute ein paar Eindrücke aus dem Zwillingskosmos…also lernt Ihr heute das kennen, was die Zwillinge so lieben und machen den ganzen Tag 🙂

icm_fullxfull46843922_45ssawrm7kkk4ckksg40jpg_phixr

***

Ahoi, sprechen können wir noch nicht und auch noch keine Kamera halten. Daher hat Mama für uns ein paar Fotos von dem geknipst, was wir im Moment so am liebsten mögen und machen. Ach so, und auch die Gedanken hier, die schreibt Mama auf…die kennt uns schließlich am besten und weiß eigentlich meistens, was wir gerade brauchen oder am liebsten mögen…

Also, am aller, allerliebsten liegen wir beide zusammen auf Mamas Brust und kuscheln. Das findet sie auch sehr schön, auch wenn sie dann manchmal stundenlang nicht aufstehen kann, weil wir immer richtig lange schlafen wenn wir in ihrem Arm liegen können.

IMG_9438

Wenn wir fertig geschlafen haben, dann haben wir meistens RIESENHUNGER – und dann muss Mama (oder Papa) schnell mit der Flasche um die Ecke kommen, sonst protestieren wir lautstark…

IMG_9606

Erst wenn wir richtig satt sind, dann haben wir auch wieder Lust die Welt zu entdecken. Am besten geht das ja in der Wippe. Da kann man auch noch so schön schaukeln, das macht solchen Spaß…

IMG_9610

…und am liebsten gucken wir dabei aus dem Fenster. Die Blätter bewegen sich…das ist vielleicht interessant. Wie funktioniert das wohl?

IMG_9611

Zwischendurch werden wir dann aber oft von Mama oder Papa unterbrochen. Die rufen dann manchmal: „Puuh, der Stinker muss weg…“ und ab geht´s zum Wickeltisch. Aber das ist gar nicht schlimm, denn da hängt dieses tolle Schmetterlingsmobilé, und da freuen wir uns beide immer wie verrückt, wenn wir das sehen. Mama hat sich extra mal auf den Wickeltisch gelegt und die Schmetterlinge von unten fotografiert, damit sie mal sieht, wie wir die so wahrnehmen…Die Schmetterlinge sind so schön bunt und drehen sich hin und her. Das ist lustig. Mama und Papa sind immer total aus dem Häuschen, weil wir dann immer so lachen müssen.

IMG_9601

Ach so, dabei fällt uns ein: es gibt noch ein Bild im Wohnzimmer, das ist auch so schön bunt und darauf gibt es auch so viel zu gucken. Da müssen wir auch immer lachen wenn wir das sehen. Mama und Papa freuen sich dann immer und sagen: „Ihr seid eben echte Hamburger“…

IMG_9605

Wenn die Windel wieder frisch ist lässt sich auch viel besser spielen. Am tollsten finden wir beide diese rote Rüber hier. Wenn Mama die schüttelt, dann macht sie lustige Geräusche. Und das Gesicht ist so freundlich was da drauf ist. Die lächelt immer so hübsch, da müssen wie gleich zurücklächeln. Ach, wir können es kaum erwarten, bald selbst danach greifen zu können…

IMG_9602

Und die witzige Schnecke hier, die hatte schon unsere große Schwester sagt Mama. Wir kauen auch am liebsten auf den Fühlern rum. Mama findet das witzig, weil unsere große Schwester das auch gern gemacht hat. Könnt Ihr Euch vorstellen, dass die auch mal so klein war wie wir? Die ist doch sooooo riiiiesig…

IMG_9634

Uuuuaaah, jetzt sind wir aber ganz schön müde vom vielen Erzählen. Ich glaube wir müssen Mama rufen. „Maaaamaaaa! Der Floh braucht seinen Schnuller, ohne den kann er doch nicht schlafen.“

IMG_9614

„Und Maaamaaa! kannst Du bitte die Spieluhr aufziehen – die macht so eine schöne Melodie, da können wir am besten schlafen….chchchch…Gute Nacht!“

IMG_9598

***

Pssst, das waren ein paar Eindrücke aus dem Zwillingsleben meiner beiden Zwerge…so ist das also mit fast drei Monaten. Wenn ich mir das so anschaue, erleben die zwei ja schon ganz schön viel, oder???

So langsam beginnen sie auch damit sich gegenseitig zu entdecken. Da gibt es so wahnsinnig süße Momente. Ich wünschte, ich könnte das irgendwie festhalten. Aber auf Fotos kommt das nicht so rüber wie in der Realität. Also bewahre ich mir diese Momente im Herzen. Und erzähle Euch beim nächsten Mal mehr davon…

Habt ein schönes Wochenende,

Eure Anna

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar