Dänemark mit Kindern // 5 Gründe warum Ihr mit Euren Kindern den WOW-Park besuchen müsst

Es gibt Artikel, bei denen bedauere ich es, dass wir uns entschieden haben, die Gesichter unserer Kinder hier nicht frontal zu zeigen. Dieser hier ist so ein Artikel. Denn genau hier würden die Gesichter meiner Kinder eigentlich jedes Wort überflüssig machen. Die Freude und Begeisterung in ihren Augen, das Lachen auf ihren Gesichtern spricht nämlich Bände. Aber so muss ich versuchen unsere Begeisterung in Worte zu fassen und Euch unbedingt damit anzustecken.

Als wir im vergangenen Jahr den WOW-Park besucht haben stand für uns fest: da müssen wir wieder hin!

Gleich vorweg: ja, wir wurden von den Besitzern des Parks zu diesem Tag eingeladen. Ich hatte ein unglaublich nettes Gespräch mit einem von ihnen und in jedem seiner Worte spiegelt sich genau dieses Herzblut wieder, was man braucht um solch ein Projekt auf die Beine zu stellen. Im Grunde war das aber gar nicht nötig um uns zu infizieren mit dem „Wow-Park“-Virus. Uns hatte er schon im letzten Jahr vollends begeistert.

Deshalb schreibe ich diesen Artikel auch nicht weil ich muss, sondern weil ich WILL! Und das von ganzem Herzen. Wenn ich könnte würde ich gleich ein ähnliches Projekt ins Leben rufen, so überzeugt bin ich, dass jede Familie hier einmal einen Tag verbringen sollte.

WOW-Park

Der WOW-Park ist so einzigartig und wunderbar, dass ich am liebsten jedem von Euch eine Eintrittskarte schenken würde, damit Ihr auch unbedingt dorthin fahrt! Was an diesem Freizeitpark so besonders ist? Hier kommen meine 5 Gründe warum jede Familie mindestens ein Mal im Leben den WOW-Park besuchen sollte:

1.Weil die Natur der beste Spielplatz ist

Eigentlich wissen wir es alle: zum Spielen braucht es oft nur die Natur ein wenig Phantasie. Welches Kind liebt es nicht in Bäumen zu klettern, sich an Äste zu hängen, hinter Büschen und Baumwurzeln zu verstecken und nach Schätzen zu graben. Genau das wusste auch Aage, als er die Idee hatte, einen großen Abenteuerspielplatz mitten im Wald zu bauen.

Fast 2 1/2 Jahre plante er, entwarf Ideen, holte Unterstützer ins Boot um seinen großen Traum zu verwirklichen. Die allerersten Baumhäuser baute er eigenhändig, schraubte, hämmerte und strich sie bunt an.

Einen Freizeitpark ganz ohne Plastik, Strom, blinkende Lichter und künstliche Fahrgeschäften. Und genau das ist ihm in Perfektion gelungen. Der WOW-Park ist ein Ort der sich auf gesunde und natürliche Werte besinnt. In dem alle gemeinsam Spaß haben können – egal ob 2 oder 100 Jahre alt.

2.Weil hier Nachhaltigkeit & Gesundheit groß geschrieben wird

Alle Spielgeräte die ihr im WOW-Park findet sind perfekt in die Natur integriert und zum allergrößten Teil selbst aus Naturmaterialien hergestellt. Für die kleine Pause gibt es auf der großen Wiese vor dem Wald einen Grillplatz mit Holzbänken und Tischen und eine Feuerstelle. Auch im Café kann man natürlich essen. Softdrinks, Süßigkeiten und Fast Food sucht man hier allerdings vergebens.

Es wird Wert gelegt auf einen gesunden Lebensstil. Deshalb gibt es Würstchen ohne Zusatzstoffe vom lokalen Fleischer, ballaststoffreiches Brot, Sandwiches, Stockbrot und Popocorn, welches man sich selbst am Lagerfeuer zubereiten kann, guten Kaffee, Tee und ökologische Säfte. Und sogar Eis – aber auch das ganz ökologisch ohne Zucker hergestellt.

WOW-Park

Und das Verwunderliche ist: die Kinder vermissen die Süßigkeiten und Softdrinks nicht. Sie sind nämlich so beschäftigt, dass sie sich wie verrückt auf ein Würstchen vom Grill und ein Stockbrot freuen, wenn sie hungrig aus dem Wald herbeiströmen. Wir haben bei unserem Besuch alles zum Grillen vor Ort mitgebracht, denn auch das ist selbstverständlich erlaubt.

3.Weil Ihr selbst wieder zum Kind werdet!

Und das garantiere ich Euch!! Denn es macht so viel Spaß die Baumhäuser zu erklimmen, die Rutschen herunterzusausen, den Weg durch den Irrgarten zu finden oder auf dem riesigen Netzfeld Fußball zu spielen. Wir haben so viel Spaß dort gehabt. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so hoch geschaukelt bin. Oder mich mit den Kindern auf einem Schwingnetz gekugelt habe vor Lachen. Und dabei toben wir auch zu Hause wirklich viel miteinander. Aber hier macht das alles noch viel mehr Spaß.

Man kann durch unterirdische Gänge krabbeln und ist am Ende überrascht, wo man wieder herauskommt. Es gibt jede Menge Seilbahnen und Hängematten, Balancierbahnen und Hängebrücken. Überall – wirklich überall gibt es etwas zu erleben.

WOW-Park

Und wer eine Pause braucht, der besucht die Ziegen im Gehege und füttert und streichelt eine Runde.

Aber danach geht´s natürlich gleich weiter…

4.Weil Kinder – egal welchen Alters – hier alles nur mit der Kraft ihres Körpers schaffen können

Alle Spielgeräte können von allen Kindern ab 2 Jahren genutzt werden. Und das Wichtigste: alle Kinder ab 2 schaffen das auch aus eigener Kraft. Der Floh & die MInimotte erklommen zwar langsam, aber sehr eifrig die Hängebrücken zu den hohen Baumhäusern. Angst muss man dabei nicht haben, denn alles ist wirklich gut gesichert. Sie fuhren zusammen mit dem Papa mit der Seilbahn und erkletterten die Kletterwand. Sie hüpften und tobten auf den riesigen Netzen und ihre Gesichter strahlten vor Glück.

Genau solche Momente sind so kostbar. Sie schenken nicht nur gemeinsame Familienzeit sondern machen die Minis auch selbstbewusst. Denn sie haben das hohe Baumhaus mit eigener Kraft erreicht. Sind ganz allein die Rutsche heruntergrutscht und haben mit viel Geduld den Weg aus dem Irrgarten gefunden.

5.Weil Projekte wie der WOW-Park dringend unterstützt werden müssen

Ihr wisst: wir lieben auch die ganz klassischen Freizeitparks. Aber als wir der Motte zur Wahl stellten: ein Besuch im WOW-Park oder ein Tag im Legoland fiel die Antwort eindeutig aus. In den WOW-Park natürlich! Genau das zeigt: Kinder wollen raus in die Natur, es muss nicht immer der riesig große Freizeitpark mit Achterbahn und Riesenrad sein.

Ich finde ich es essentiell, dass unsere Kinder vor allem viel in der Natur und draußen unterwegs sind. Dass sie wissen, wie Baumrinde sich anfühlt, wie Moos riecht und welches Geräusch es macht wenn Blätter unter ihren Füßen rascheln. Wenn man all dies mit Spaß und Familienzeit verbinden kann, dann muss so ein Projekt wie der WOW-Park unbedingt unterstützt werden.

Der WOW-Park soll in den kommenden Jahren stetig erweitert werden. Die Betreiber planen schon das nächste Highlight, denn während unseres Besuchs wurde fleissig daran gearbeitet. Wir sind gespannt und neugierig was es ist und werden es im kommenden Jahr ausprobieren. Denn natürlich kommen wir wieder. Und wieder. Und wieder. Weil ein Besuch im WOW-Park zu einem perfekten Dänemark-Urlaub einfach dazugehört!!

Und Ihr könnt inzwischen sicher auch erraten woher der Park seinen Namen hat, oder? Richtig. Weil er einfach WOW ist!!

Ward Ihr schon mal im WOW-Park? Kennt Ihr ähnliche Parks?

Habt ein fantastisches Wochenende

Eure Anna

Wenn Ihr noch mehr über den WOW-Park erfahren wollt und Lust auf unsere Fotos aus dem letzten Jahr habt (Gott waren die Zwillinge noch klein 🙂 ), könnt Ihr mal hier klicken.

 

*Vielen Dank an den WOW-Park für die nette Einladung. Wir wären auch ohne Einladung gekommen. Weil wir den Park aus tiefster Überzeugung empfehlen!!

 

One Comment

Schreibe einen Kommentar