Reise // Auge in Auge mit dem Uhu…unser Kurztrip in den Harz!

Das Wochenende hat ja wettertechnisch noch mal alles gegeben. Leute, es war der 1. November und wir haben bei 19 Grad – OHNE JACKE – in der Sonne gesessen. Ist das nicht irre? Wir haben uns jedenfalls unheimlich gefreut, dass wir nochmal richtig frühlingshafte Temperaturen genießen konnten und haben nochmal ordentlich Sonne getankt, bevor uns die grauen Novembertage einholen.

Am Samstagmorgen haben wir uns aufgemacht Richtung Osterode im Harz. Eine meiner liebsten Freundinnen ist ja Anfang des Jahres dorthin gezogen und der Besuch bei ihr war längst überfällig. Zwar haben wir uns in der Zwischenzeit schon ein paar Mal gesehen, aber wir wollten nun doch auch endlich mal sehen, wo und wie sie jetzt wohnt. Gegen späten Mittag kamen wir im Harz an und haben erst mal ausgiebig ein zweites Frühstück genossen.

Anschließend haben wir kurz in unserer Pension eingecheckt und sind dann auf einen nahegelegenen Spielplatz gegangen. Die Motte musste sich dringend bewegen und toben. Und da das Wetter einfach bombastisch war, haben wir Erwachsenen ein bisschen gequatscht und die Motte hat sich beim Schaukeln, Klettern und Rutschen vergnügt. Abends haben wir dann gemeinsam Raclette gemacht – lecker! Irgendwie fällt mir gerade auf, dass wir von Samstag gar keine Fotos haben, die ich Euch zeigen könnte…

IMG_6930

Am Sonntag sind wir nach einem gemütlichen Frühstück zur Vogelstation Osterode gefahren. Die liegt ganz idyllisch und etwas versteckt – mitten im Wald – und beheimatet knapp 50 verschiedene heimische Vogelarten. Ich liebe ja sowieso den Wald – der hat etwas Magisches und Mystisches wie ich finde.

IMG_6934

IMG_6972

Eigentlich hat die Station nur bis Ende Oktober geöffnet, aber aufgrund des fantastischen Wetters hatten wir Glück und konnten die Vögel noch besuchen. Die Volieren und Freigehege sind allesamt sehr geräumig und naturbelassen und führen entlang eines 400m langen Rundwegs quer durch ein Waldstück. Die Wege sind nur grob befestigt – es empfiehlt sich auf jeden Fall festes Schuhwerk zu tragen.

IMG_6936

Allen Vögeln kommt man sehr nah – das fand die Motte extrem spannend. Einige Vögel fliegen oder laufen sogar frei. So begrüßte uns gleich am Eingang eine Schar Hühner und vier Pfauen. Am Eingang kann man auch Futter für die Vögel bekommen, denn Enten, Pfauen, Hühner, die Kolkraben und einige andere Vogelarten dürfen sogar gefüttert werden. Die Vogelstation kostet zwar einen geringen Eintrittspreis (€ 3,00 pro Erwachsener / Kinder ab 6 Jahre € 1,50) ist aber kein kommerzielles Unternehmen, sondern dient dem Schutz und der Erhaltung der immer seltener werdenden heimischen Vogelwelt.

IMG_6941 IMG_6948

Die Motte war besonders beeindruckt von den Kolkraben und – so wie ich auch – von dem riesigen Uhu, den wir dank des netten Besitzers, Auge in Auge bestaunen und sogar anfassen dürften. Die Motte hat sich das nicht getraut, aber für mich war es ein unheimlich tolles Erlebnis. So ein riesiger Vogel – mit faszinierenden Augen – so nah dran. Das Gefieder war ganz weich – ein wahnsinnig schönes Tier!

Vogelstation Osterode IMG_6980

Wir haben den gesamten Vormittag in der Station verbracht – es war wirklich ganz toll! Besonders für Kinder – auch schon die ganz kleinen – ein echtes Erlebnis. Und da man sich mitten im Wald befindet gibt es auch sonst noch unheimlich viel zu entdecken.

IMG_7000

IMG_7007

Auf dem Waldweg zurück zum Parkplatz (ca. 1 km Fußweg) ist die Maus dann ganz erschöpft auf meiner Schulter eingeschlafen. So viele Eindrücke, so unheimlich viel erlebt!

Also haben wir uns dann noch schnell ein paar Brötchen als Proviant für die Fahrt geschmiert und uns aufgemacht zurück Richtung Hamburg. Immerhin hatten wir ja noch fast 3 Stunden Fahrt vor uns 🙁 Die Zeit im Harz war viel zu kurz. Abgesehen davon, dass ich meine Freundin oft vermisse, weil sie so weit weg wohnt, wäre ich gern noch ein paar Tage geblieben und hätte den Harz erkundet.

Es wird auf jeden Fall ein nächstes Mal geben. Und dann mit ein bisschen mehr Zeit…hoffentlich!

Und was habt Ihr so an diesem wunderbar sonnigen Wochenende gemacht? Wart Ihr schon mal im Harz? Habt Ihr Tipps für unseren nächsten Besuch dort?   

 

 

 

 


 

 

4 Comments

  • Filine

    4. November 2014 at 22:33

    Das gibt es doch gar nicht! Bei Iglo haben wir uns nicht kennengelernt, weil du verhindert warst und jetzt bist du in meinem Städtchen und ich lese es es grad auf deinem Blog. Hättest mich gern besuchen dürfen:-) hast du den Bericht mit der Vogelstation bei mir gelesen? Die Tina-Maria vom Tinamariaprodukttesterblog hatte mich besucht und wir sind mit den Kindern auch auf einen Besuch dort gewesen.
    Vielleicht lernen wir uns ja nächstes Mal bei Iglo in Hamburg kennen:-) liebe Grüsse Silvia

    Antworten
    • Mama Motte

      5. November 2014 at 11:01

      Was in echt? Du wohnst in Osterode? Hätte ich das gewusst hätte ich auf jeden Fall mal geklingelt…nein, Deinen Bericht mit der Vogelstation hatte ich nicht gelesen – aber das hole ich jetzt gleich mal nach 🙂
      Ich würde mich freuen, wenn wir uns dann bald endlich in Hamburg oder vielleicht bei meinem nächsten Besuch im Harz kennenlernen 🙂
      Liebe Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar