Alltag // Ein perfekter Winter-Sonntag…

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag vergangene Woche hat es endlich auch in Hamburg geschneit. Als die Motte morgens die Vorhänge beiseite zog strahlte sie übers ganze Gesicht und jubelte, angesichts der – wenn auch sehr dünnen – Schneedecke. Sie schmiedete gleich Pläne zum Schneemannbauen und rodeln. Allerdings regnete es dann fast den gesamten Tag so dass wir nachmittags eher eine Schnee-Matsch-Pampe im Garten vorfanden 🙁

Am Samstag war der Schnee dann auch fast komplett weg. Hier und da noch ein paar schneebedeckte Stellen, aber insgesamt eher mau. Da die Motte sowieso am Nachmittag auf einem Kindergeburtstag eingeladen war, war sie gar nicht traurig, dass der graue Himmel draußen nicht gerade zum Rodeln einlud.

Aber dann am Sonntag: endlich Schnee UND Sonne!

Aber in der Nacht von Samstag auf Sonntag rieselten dann tatsächlich noch ein paar Flocken Neuschnee vom Himmel. Und so konnten wir uns am Sonntagmorgen über eine dünne, aber geschlossene, glitzernde Schneedecke freuen.  Dazu strahlte den ganzen Tag die Sonne vom Himmel und machte unseren Sonntag damit zum perfekten Wintertag!

Eigentlich hatte ich vor den Vormittag für die ersten Geburtstagsvorbereitungen der Motte zu nutzen, aber bei dem Wetter mussten wir einfach raus. Also alle Mann in die Schneeoutfits, Schlitten aus dem Keller geholt und ab in den Garten.

Winter

Wir haben nämlich das Glück zumindest einen Mini-Hügel im Garten zu haben, der kurzweiligen Rodelspaß ermöglicht. Und ich war sehr gespannt, wie die Zwillinge das finden würden.

Es war ein bißchen wie in Bullerbü: alle Nachbarskinder versammelten sich nach und nach im Garten und tobten, lachten und wälzten sich im Schnee. Die Kinder hatten solchen Spaß!

IMG_7246

Während die Minimotte es zwar toll fand mit dem Schlitten zu fahren, gefiel ihr der Schnee ansonsten weniger.  Der Floh jedoch war hin und weg. Er sauste abwechselnd mit mir, dem Papa oder der Motte den kleinen Hügel hinab, lachte dabei laut und kaum unten angekommen, schob er selbstständig den Schlitten wieder den Berg hinauf. Er konnte gar nicht genug bekommen – das war soooo süß anzuschauen.

IMG_7226

Und nicht nur die Kinder hatten Spaß. Ich gestehe: die Sonne, der Schnee, die frische Luft, das Schlittenfahren – auch ich fühlte mich fast wieder wie ein Kind.

Nach so viel frischer Luft am Vormittag war es dann nicht schwer die Minimotte und den Floh zum Mittagschlaf zu bewegen. Die beiden waren ganz geschafft und schlummerten tief und fest.

Das perfekte Schuhwerk für den Winter (*Werbung*)

Bei dieser Gelegenheit will ich Euch auch endlich die Winterschuhe der Zwillinge zeigen. Ich habe mich damit etwas schwer getan. Der Floh kann seit Mitte Oktober laufen, die Minimotte erst seit Mitte Dezember. Und gerade am Anfang will man die Mäuse ja beim Laufenlernen so wenig wie möglich mit festen Schuhe einschränken.

Gerade im Winter ist das aber gar nicht anders möglich. Es ist kalt und die Zwerge brauchen gute und warme Schuhe. Dazu sollten sie trotzdem möglichst weich und flexibel sein.

Deichmann hat uns netterweise zwei Paar Winter-Lauflernschuhe von Elefanten für die Zwillinge zur Verfügung gestellt, mit denen ich wirklich, wirklich zufrieden bin.

IMG_7248

Der Floh trägt aktuell blaue hohe Stiefelchen, die sehr robust und vor allem gut gefüttert sind. Die ersten Schrittchen darin waren noch wackelig, aber er hatte sich superschnell an die Schuhe gewöhnt und läuft darin ganz prima. Sie geben guten Halt, drücken nicht und die Sohle lässt sich gut zusammendrücken, ist also flexibel und weich.  Und dazu finde ich ihn auch noch wirklich schick.

IMG_7242

IMG_7273

Die Minimotte trägt ebenfalls kleine Stiefelchen. Sie sind noch weicher, ebenfalls mit Fell warm gefüttert und auch sehr flexibel in der Sohle. Dazu sehen sie zuckersüß aus: in einem schicken Beerenton und mit kleinen silbernen Sternchen.

IMG_7266

Bisher hatte ich noch keine Erfahrung mit den Lauflernern von Elefanten. Die Motte hat damals eine andere Marke getragen. Aber ich bin wirklich begeistert von Qualität und Preis-Leistungsverhältnis. Ich denke, dass wir auch im Frühjahr wieder nach neuen Elefanten-Schuhen schauen werden.

IMG_7235

IMG_7237

Die Motte hat übrigens auch Stiefel für den Winter bekommen. Und die sind – genau wie die Herbst-Schuhe – wieder so hübsch und warm, dass ich sie auch gern in Erwachsenenversion für mich hätte 🙂

IMG_7251

Und am Nachmittag…

Aber zurück zu unserem perfekten Familiensonntag. Nach dem Mittagessen packten wir ein paar Sachen zusammen und machten uns auf in den Jenisch Park. Ich hatte für die Motte und mich Karten fürs Marionettentheater im Jenisch Haus bestellt und mein Mann wollte mit den Zwillingen noch ein bißchen spatzieren und rodeln.

Puppentheater

Ich war gespannt auf das Stück, denn ich habe die Geschichte „Die kleine Hexe“ von Ottfrid Preußler als Kind sehr geliebt.

Die Motte jedoch fand das Stück zu spannend. Sie fand es gar nicht schön, dass die kleine Hexe von der Walpurgisnacht verbannt wurde und sogar von den anderen Hexen bestraft wurde, in dem ihr der Besen weggenommen wurde. Also verließen wir das Theater nach ungefähr 20 Minuten. Mir tat es etwas leid, weil ich ihr eigentlich eine Freude mit dem Besuch machen wollte, aber sie fand gar nicht so schlimm.

Als wir wieder zu Hause ankamen, verschwand ich sofort in der Küche, um mich endlich den Vorbereitungen für Mottes Geburtstag zu widmen. Sie hat sich nämlich für ihren Geburtstag Waffelbecherkuchen für die Kita gewünscht. Die hatte sie auch im letzten Jahr schon zum Geburtstag mit in die Kita genommen. Das Rezept hatte ich auch schon mal für Euch verbloggt.

Waffelbecherkuchen

Also habe ich dann am späten Nachmittag 80 kleine Küchlein gebacken und sie am Abend – als die Kinder im Bett waren – zusammen mit dem Papa mit Schokolade überzogen und verziert. Jetzt stehen sie fertig verpackt in der Küche und warten auf ihren Einsatz morgen 🙂

Und so langsam machte sich die frische Luft auch bei uns bemerkbar: wir fielen nämlich nach dem Tatort sehr müde ins Bett!

Aber genau so liebe ich den Winter: mit viel Sonne, wunderschönen Draußen-Erlebnissen und viel Zeit! Was für ein perfekter Wintertag!

Was habt Ihr am Wochenende gemacht? Liegt bei Euch noch Schnee?

Ich wünsche Euch eine sonnig-kalte Woche

Eure Anna

 

 

 

4 Comments

  • Antje aus Ostfriesland

    16. Januar 2017 at 21:37

    Ein schönes Wochenende. Wir haben den Schnee auch sehr genossen und uns danach mit warmen Kakao aufgewärmt. Die Mützen der Zwillinge sind ja toll. Wo gibt es die?Die Elefantenschuhe gefallen mir auch gut. Die Sohle ist wirklich sehr biegsam. Da nimmt die Motte morgen ja tollen Kuchen mit. Das muß ich unbedingt nach machen. Viel Spaß euch beim Geburtstag feiern.

    Antworten
  • ideas4parents - Ela

    17. Januar 2017 at 14:09

    Hallo Anna, da habt ihr eine schöne Mischung am Wochenende gehabt. Gute Winterschuhe sind bei uns auch gerade ein Muss. Nix is blöder als eiskalte Füße wenn man zweimal den Schneeberg rauf und runter ist.
    Die Waffelbecherkuchen sehen sehr lecker aus. Da muss ich jetzt gleich mal noch nach dem Rezept gucken.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar