Alltag // Alles Glück für das Jahr 2015 – unsere allerbesten Wünsche für Euch!

Nun geht es zu Ende: das Jahr 2014! Eigentlich wollte ich noch an einer Blogparade teilnehmen und Euch ein paar Bilder von unserem Weihnachtsfest zeigen. Aber wie das so ist: manchmal kommt das Leben dazwischen und es bleibt keine Zeit.

Dennoch möchte ich mich aus dem alten Jahr ganz kurz von Euch verabschieden – mit einem Silvester-Foto vom letzten Jahr! Ganz fasziniert betrachtete die Motte – damals fast 2 – ihre Wunderkerze und auch die vielen anderen bunten Leuchtfeuer beim „Kindersilvesterfeuerwerk“ im Garten.

IMG_2693

Heute hüpft sie schon den ganzen Tag auf und ab und sagt: „heute ist Silvester, heute krieg´ ich Knallerbsen zum Knallen“ und kann es kaum erwarten, dass wir um 18.00 Uhr endlich zum Kinderfeuerwerk in den Garten gehen…

Auch Silvester hat mit Kindern doch irgendwie etwas Magisches und Aufregendes!

Wir jedenfalls freuen uns auf den heutigen Silvesterabend – ein paar Eindrücke bekommt ihr dann in den nächsten Tagen.

Bis dahin wünschen wir Euch einen guten Rutsch und ein ganz wunderbares Jahr 2015, dass hoffentlich viel Glück, Gesundheit  und tolle Momente für Euch bereit hält!

Ich danke Euch von Herzen für Eure Treue, den regen und tollen Austausch untereinander und die vielen, vielen netten Kommentare. Ohne Euch, hätte ich schon längst aufgehört zu schreiben…!

Quelle: Pixabay

Quelle: Pixabay

 

Ich freu‘ mich auf das kommende Jahr mit Euch und verspreche schon jetzt: es wird ein paar tolle Überraschungen geben!

Also: bleibt gesund, lasst es heute Abend krachen und lasst es Euch gut gehen!

Alles Liebe,

Eure Mama Motte, Papa Motte und natürlich die Motte

3 Comments

  • Mamamulle

    1. Januar 2015 at 21:53

    Oh du machst es aber spannend hier hihi. Freue mich auch weiterhin von euch zu lesen! Euer Blog ist toll. PS: Wunderkerzen da hat Mia Angst vor… sowieso vor dem ganzen Kram, der auch nur annähernd Funken sprüht oder gar knallt 😀 manche Fontänen fand sie ganz schön, aber blieb auf Abstand ^^

    Antworten
    • Mama Motte

      2. Januar 2015 at 21:08

      Ich kann das gut verstehen, wenn man vor dem ganzen Knallkram Angst oder Respekt hat. Irgendwie ist das ja sogar gut, so muss man nicht extra verbieten, dass die Kinder ran gehen. Ist ja auch gefährlich 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar